Hier klicken!

Seite auswählen

Staplercup findet erst in 2021 wieder statt

Staplercup findet erst in 2021 wieder statt

Seit 15 Jahren messen sich beim Staplercup jährlich Staplerfahrerinnen und Staplerfahrer bei bundesweiten Regionalmeisterschaften. Die Siegerinnen und Sieger dieser regionalen Vorausscheide treffen sich zum Staplercup-Finale in Aschaffenburg. Um den Schutz der Gesundheit von Staplerfahrern, Mitarbeitern und Besuchern zu gewährleisten, können viele der Regionalmeisterschaften aufgrund der Corona-Pandemie in 2020 jedoch nicht stattfinden.

Da eine Qualifikation von Fahrerinnen und Fahrern für das Finale dadurch in diesem Jahr nicht wie üblich möglich ist, findet der Staplercup, die Meisterschaften im Staplerfahren, erst in 2021 wieder statt, und zwar vom 16. bis 18. September 2021 in Aschaffenburg. „Gerade in unruhigen Zeiten hilft es, wenn es ein Leitbild gibt, an dem man festhalten kann. Linde Material Handling steht seit Jahrzehnten für größtmögliche Sicherheit. Daher tragen wir die Entscheidung aller Ausrichter der Regionalmeisterschaften mit, die Qualifikationen jetzt nicht auszurichten“, so Torsten Rochelmeyer, Turnierdirektor des Staplercup und Senior Director Marketing Zentraleuropa bei Ausrichter Linde Material Handling. „Im Sinne eines fairen Wettbewerbes für alle macht der Staplercup deshalb in diesem Jahr eine Pause, wir freuen uns jedoch bereits heute auf das nächste Staplercup-Finale im September 2021.“
Mit spannenden Wettbewerben in den vier Disziplinen Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren, Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen, Firmen-Team-Meisterschaft und der zweiten Weltmeisterschaft im Staplerfahren mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 20 Nationen sowie mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm für Fans und Familien hatte der Staplercup im vergangenen Jahr über zehntausend Besucher in die Mainmetropole Aschaffenburg gelockt. Besonderes Highlight war die Night of Champions als krönender Abschluss mit Stargast Michael Schulte, dem Singer-Songwriter aus Hamburg. „Nach heutigem Kenntnisstand kann eine Veranstaltung dieser Größenordnung mit internationaler Beteiligung auch im September noch nicht guten Gewissens stattfinden. Dieser Verantwortung stellt sich Linde Material Handling mit der einmaligen Aussetzung des Staplercup – schweren Herzens, aber mit großer Vorfreude auf das kommende Jahr!“, ergänzt Rochelmeyer.

Text/Foto: Linde Material Handling

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe