Mit einer ganzheitlichen Anlagenkonzeption möchte das Unternehmen La Costeña den Materialfluss am Produktionsstandort in Ecatepec de Morelos effizienter gestalten. Den entsprechenden GU-Auftrag erhielt SSI Schäfer.

 

Gegenwärtig sind etwa 80 Prozent der Produktion von La Costeña, Hersteller von Lebensmittelkonserven, in Ecatepec de Morelos/Mexiko zentralisiert – diesen Materialfluss gilt es, effizienter zu gestalten. Dafür realisieren SSI Schäfer und La Costeña ein Logistikzentrum, das sich durch eine ganzheitliche Anlagenkonzeption auszeichnet. So wurde ein betreiberspezifisches Konzept entwickelt, das die Bestandslager berücksichtigt und diese mit dem neuen Logistikzentrum verknüpft. Eine integrierte, zentrale Kommissionierung spielt bei den künftigen Prozessen eine zentrale Rolle. Mit dem neuen Logistikzentrum erhält der Betreiber die gewünschte Flexibilität und Skalierbarkeit in Bezug auf Leistungsfähigkeit und Lagerfläche.

Modular konzipiertes Kanallager

Dazu errichtet SSI Schäfer ein aus zwei Modulen konzipiertes, 6-gassiges Kanallager mit rd. 28.000 Palettenstellplätzen. Palettenfördertechnik verbindet die beiden Module miteinander. In beiden Modulen übernehmen jeweils drei Regalbediengeräte vom Typ Exyz das Handling der Kanalfahrzeuge. Zu diesem Zweck sind die Regalbediengeräte mit jeweils einem SSI Orbiter LHD als Lastaufnahmemittel ausgestattet. Die Orbiter verfahren die Paletten auf den unteren Ebenen der Regalanlage in den mehrfachtiefen Kanälen. Im oberen Bereich der Regalgassen arbeiten pro Modul drei „SSI Lift & Run“-Systeme, die ebenfalls über SSI Orbiter LHD als Lastaufnahmemittel verfügen. Dort werden die versandfertigen Auftragspaletten gepuffert.
Den Materialfluss an dem Standort realisieren 1,4 km Palettenfördertechnik, 13 Vertikallifte zur Versorgung von Rollenbahnen auf zwei neu eingerichteten Kommissionierebenen sowie zahlreiche Peripheriegeräte, z. B. automatisierte Label-Applikatoren, Folierer und Informationsanzeigen für den Verladestatus. Das Personal arbeitet die Aufträge mit Horizontal-Kommissionierern ab. Unterstützt werden die manuellen Pick-Prozesse vom Pack-Pattern-Generator. Um die Stabilität der Ladung auf den Chep-Paletten zu erhöhen und die Packdichte zu verbessern, erstellt der Pack-Pattern-Generator für die Kommissionierer Packmuster.

Erdbebensichere Anlagenkonzeption

Außerdem brachte der GU bei der Anlagenplanung sein Erdbeben-Know-how ein: Um die Voraussetzungen für Stabilität und Zuverlässigkeit der Anlage und deren Betrieb im erdbebengefährdeten Gebiet zu schaffen, wurden im Vorfeld detaillierte Bodenanalysen durchgeführt. Die Ergebnisse der Analysen flossen in die Planung der Regalanlage ein.
Die Fertigstellung der Anlage ist für 2021 vorgesehen.

Text/Foto: SSI Schäfer

Teilen: