Seite auswählen

Regalanlage gegen Salzkorrosion schützen

Regalanlage gegen Salzkorrosion schützen

Oberflächenbeschichtung schützt Regalanlage

Im Regalbau gängige Korrosionsschutzlösungen hatten im Lager des Unternehmens CDS Hackner keine Chance: Bereits nach kurzer Zeit fraß sich aggressive Salzlake durch die Regalkonstruktion. Das Unternehmen Galler installierte daraufhin eine neue Verschieberegalanlage, deren Bauteile mit dem Kombibeschichtungsverfahren OR 6000 von BOT geschützt sind.

Sicherer Schutz

CDS Hackner, Crailsheim, ist laut eigenen Angaben Marktführer bei der Produktion von Naturdärmen und gehört bei Fleisch- und Innereien-Spezialitäten zu den bekanntesten in Europa. Doch bei der Lagerung stellen diese Produkte übliche Regalkonstruktionen vor ein Korrosionsproblem. „Naturdärme werden bei circa sieben Grad Celsius in mit Salzlake gefüllten Fässern oder Kunststoffkisten gelagert“, erläutert Dieter Kracher, Prokurist der CDS Hackner GmbH. „Zwangsweise läuft dabei immer wieder Lake auf die Paletten, auf denen die Behälter eingelagert werden. Das heißt, dass nicht nur die Lagergebinde, sondern auch die Holzpaletten teilweise mit Salzlake getränkt sind.“ Da bleibe es nicht aus, dass auch die Regalkonstruktion mit der korrosiven Lake in Berührung kommt. Das wurde dem Regal zum Verhängnis: Denn es war nur mit einer Verzinkung geschützt.

Unter normalen Bedingungen in der Lagertechnik bietet diese Oberflächenbeschichtung einen guten Schutz vor Korrosion – doch die Salzlake zerfraß die Zinkschutzschicht in kürzester Zeit: „Die Verzinkung war einfach nicht für diese Lagerbedingungen ausgelegt“, so Kracher. „An den Regalteilen waren bereits nach wenigen Wochen der Nutzung Korrosionen mit unterschiedlicher Stärke zu sehen.“  […weiterlesen im f+h E-Paper]


Den kompletten Artikel lesen Sie im f+h E-Paper

Button zum Artikel im E-Paper  [Link öffnet neuen Tab]

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion F+H

Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern auch die Logistikbranche disruptiv – damit stehen Logistikunternehmen vor einer zukunftsbestimmenden Herausforderung. Die f+h bietet ihren Lesern den notwendigen Überblick, Durchblick und Weitblick, diese neuen Anforderungen erfolgreich umzusetzen. Systemorientiertes Denken und vernetztes Handeln entlang der Wertschöpfungskette sind die Erfolgsfaktoren der Zukunft: Die Redaktion f+h stellt bei der Präsentation von Produkten den Kontext zum jeweils übergeordneten System her und bewertet den Effizienzbeitrag für die jeweilige Supply Chain.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe