Hier klicken!

Select Page

MLR installiert Fahrerloses Transportsystem

MLR installiert Fahrerloses Transportsystem

FTS-Tausch im Eiltempo

Erneut hat der FTS-Spezialist MLR bei der Deutz AG im Werk Köln-Porz innerhalb kurzer Zeit ein Fahrerloses Transportsystem installiert. Möglich wurde dies durch die gute Vorbereitung und die intensive Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Der Motorenhersteller Deutz

Der Motorenhersteller Deutz mit Hauptsitz in Köln, der 2014 sein 150-jähriges Bestehen feierte, ist auf Dieselmotoren in ganz unterschiedlichen Leistungsklassen spezialisiert. Eingebaut werden die Antriebe mit einer Leistung von 25 bis 520 kW und einem Hubraum von 2,9 bis 16 l, vor allem in mobile Arbeitsmaschinen, Landmaschinen, Nutzfahrzeuge und Schiffe. Anwendung finden die Aggregate aber auch in stationären Anlagen, z. B. zur Stromerzeugung, Pumpen oder Kompressoren. 71 Prozent des Gesamtumsatzes aus 2014 in Höhe von ca. 1,5 Milliarden Euro erwirtschaftete das Unternehmen in Europa, wobei auf Deutschland ein Anteil von 22 Prozent entfiel. An diesem Ergebnis waren weltweit 3 916 Mitarbeiter beteiligt.

100-Prozent-Prüfung der Motoren

Merkmal der Deutz-Motoren sind ihre internen und externen Systeme zur Emissionsreduzierung. Zur Qualitätssicherung der strengen Vorgaben wird bei allen Motoren ein Heißtest durchgeführt. Sollte ein Motor diese Vorgaben nicht erreichen, dann verlässt er das Prüffeld nicht. Stellt sich in der anschließenden Revision heraus, dass der Motor irreparabel ist, wird das Aggregat entsorgt und neu aufgelegt. Im Prüffeld Werk Porz gibt es drei Prüffeldbereiche, von denen zwei von Fahrerlosen Transportsystemen versorgt werden. Innerhalb des in sich geschlossenen Systems werden die Motoren mithilfe von acht FTF mit aufgesetzter Rollenbahn bewegt. Dabei stehen die Motoren auf speziell ausgestatteten Prüfpaletten. Seit 1992 arbeitet in diesem Bereich bereits ein Fahrerloses Transportsystem. „Dieses System mit seinen neun Fahrzeugen, die ihren Weg entlang eines im Boden eingelassenen Leitdrahts fanden, war in die Jahre gekommen. Das führte zu vermehrten Verfügbarkeitsengpässen“, schildert der heutige Projektleiter FTS bei der Deutz AG, Daniel Wittayer, die ehemalige Situation. Der Instandhaltungsaufwand wuchs, und Ersatzteile waren bereits zu 50 Prozent abgekündigt. Zudem war es inzwischen nötig geworden, die Durchsatzleistung zu steigern.

Quelle: MLR

Fahrerloses Transportsystem von MLR versorgt Motoren-Prüffeldbereiche der Deutz AG (Quelle: MLR)

“Es ist gelungen, durch die gute Kommunikation aller Beteiligten, den engen Zeitplan für die Realisierung des neuen FTS einzuhalten.”

Daniel Wittayer, Projektleiter FTS bei der Deutz AG


Lesen Sie im E-Paper wie die Installation des Fahrerlosen Transportsystems innerhalb kurzer Zeit gelang.

Button zum Artikel im E-Paper  (Link öffnet neues Fenster)

Veröffentlicht von

Holger Seybold

In meiner täglichen Arbeit werde ich mit unterschiedlichen Technologien und abwechslungsreichen Herausforderungen konfrontiert. Die multimedialen Möglichkeiten sowie die Kommunikation via Social Media inspirieren dabei nicht nur meine journalistische Arbeit, sondern bieten auch dem Leser einen echten Mehrwert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
19
Di
ganztägig LogiMAT 2019 – 17. International... @ Messe Stuttgart
LogiMAT 2019 – 17. International... @ Messe Stuttgart
Feb 19 – Feb 21 ganztägig
LogiMAT 2019 - 17. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement @ Messe Stuttgart
    Auf der 17. Logimat Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement präsentiert die Intralogistik-Branche dem Fachpublikum eine umfassende Vielfalt an Produkten und Lösungen für effiziente Intralogistik. Mehr als 1.600 internationale Aussteller aus über 40[...]
Mrz
6
Mi
ganztägig 27. INTERNATIONALE KRANFACHTAGUNG @ Ruhr-Universität Bochum
27. INTERNATIONALE KRANFACHTAGUNG @ Ruhr-Universität Bochum
Mrz 6 – Mrz 7 ganztägig
  Der Kran – Leistungssteigerung, Leichtbau und Automatisierung Der Untertitel „Leistungssteigerung, Leichtbau und Automatisierung“ steht für das Bestreben, den Kran in seinen vielfältigen Bauarten und für die unterschiedlichen Anwendungsgebiete im Sinne des Kundennutzens weiter zu[...]
Mrz
21
Do
ganztägig 28. Deutscher Materialfluss-Kong... @ Garching bei München
28. Deutscher Materialfluss-Kong... @ Garching bei München
Mrz 21 – Mrz 22 ganztägig
Smarte Lagersysteme, automatisierte Arbeitsabläufe und maßgeschneiderte Produktionsprozesse: Logistik 4.0 eröffnet der Branche völlig neue Dimensionen der Effizienz. Aktuelle Themen und Innovationen der Intralogistik greift der „28. Deutsche Materialfluss-Kongress“, am 21. und 22. März 2019 in[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »