Seite auswählen

Liebherr platziert GU-Auftrag bei Jungheinrich

Liebherr platziert GU-Auftrag bei Jungheinrich

Die Liebherr-Werke Ehingen GmbH baut am Stammsitz mit Jungheinrich ein zentrales Ersatzteillager. Von Ehingen aus will der Fahrzeugkranhersteller ab Juni 2023 seine weltweite Ersatzteilversorgung abwickeln.

Herzstück der Logistiklösung, die Jungheinrich aus einer Hand liefert, ist ein 6-gassiges automatisches Paletten-Hochregallager (80 x 75 x 30 m – L x B x H) in Silobauweise mit 18.000 Stellplätzen; inklusive der Dach- und Wandverkleidungen. Abgerundet wird die Lagerhardware durch ein 2-gassiges, dreifach tiefes Kleinteile-Shuttle-Lager mit 40.000 Behälterstellplätzen. Mit diesen beiden Lagertypen erreicht die Liebherr-Ersatzteilversorgung eine maximale Raumnutzung bei gleichzeitig hoher Umschlagsleistung. So will das Unternehmen u. a. für eine durchgängig hohe Verfügbarkeit seiner Geräte rund um den Globus sorgen.
Zu der Systemlösung, die Jungheinrich als Generalunternehmer für Liebherr entwickelt hat, gehören neben dem Paletten- und Behälterlager entsprechende Fördertechnik (inklusive Steuerung und Visualisierung) ferner sechs Paletten-Regalbediengeräte vom Jungheinrich-Tochterunternehmen Mias mit jeweils zwei Lastaufnahmemitteln. Die Steuerung nicht nur der automatisierten Anlage, sondern auch der Prozesse der umgebenden manuellen Lagerbereiche übernimmt das Jungheinrich Warehouse Management System (WMS) im Dialog mit dem ERP-System von Liebherr. Alle Funktionen und Lösungen sind dabei auf die Anforderungen des Betreibers ausgerichtet. So geschieht die Vorkommissionierung von Behältern im Multi-Order-Modus mit „Pick by/Put to Light“ mit anschließender Konsolidierung im Zuge der Palettenkommissionierung. Zusätzlich findet eine „Pick & Pack“-Kommissionierung in Versandkartons zum einen an gleicher Stelle wie die Behälter-Vorkommissionierung und zum anderen an einem weiteren Arbeitsplatz statt, an dem von Paletten und aus Behältern in Versandkartons kommissioniert wird.

Text/Foto: Jungheinrich

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Mrz
18
Do
9:30 29. Deutscher Materialfluss-Kong... @ online
29. Deutscher Materialfluss-Kong... @ online
Mrz 18 um 9:30 – 17:00
Die Corona-Krise beschränkt weiterhin unser Leben. Das hat erneut Auswirkungen auf den jährlichen Deutschen Materialfluss-Kongress. Wir möchten aber nicht völlig auf eine Veranstaltung verzichten. Deshalb werden wir vom Lehrstuhl fml gemeinsam mit dem VDI Bezirksverein[...]
Apr
20
Di
ganztägig Handelslogistik Kongress @ online
Handelslogistik Kongress @ online
Apr 20 – Apr 21 ganztägig
Unter dem Motto „Handelslogistik: Herausforderungen – Chancen – Zukunft“ wird der Handelslogistik Kongress am 20. und 21. April 2021, mit Start-up-Pitch am 23. Februar 2021, als rein digitales Event stattfinden.Teilnehmende können sich auf zahlreiche spannende[...]
Mai
19
Mi
ganztägig EMPACK und Logistics & Distribut... @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
EMPACK und Logistics & Distribut... @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
Mai 19 – Mai 20 ganztägig
EMPACK und Logistics & Distribution 2021 @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
Wie sieht die Zukunft der Industriemessen aus? Wenn die Zeichen nicht trügen, wird der Schwerpunkt künftig auf nationalen und regionalen Veranstaltungen mit klarem thematischem Fokus liegen. Diesem Profil entsprechen die EMPACK und die Logistics &[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe