Die Kion Group AG hat ihr neues Werk am Standort Pune/Indien eingeweiht. Auf einem Areal von ca. 25 ha werden Diesel- und Elektrostapler sowie Hubwagen und Schubmaststapler hergestellt.

 

Das neue Werk ist mit drei Montagelinien einschließlich Lackiererei, Teilelager sowie einem Forschungs- und Entwicklungszentrum ausgestattet. Das Investitionsvolumen liegt bei rd. 15 Millionen Euro. Ihren Betrieb aufnehmen soll die Anlage Anfang des nächsten Jahres.

Die Kion Group ist auf dem Subkontinent bereits seit dem Jahr 2011 präsent: Mit der italienischen Traditionsmarke OM sowie der italienisch-indischen Marke OM Voltas ist Kion India laut eigenen Angaben seit 2016 der führende Gabelstapler- und Lagertechnik-Anbieter des Landes. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen Flurförderzeuge für die Lagertechnik und Dienstleistungen der Marken Baoli aus China sowie des deutschen Premiumherstellers Linde. Das Angebot umfasst Diesel-Gabelstapler von 1,5 bis 16 Tonnen, Elektro-Geräte von 1,5 bis 3,5 Tonnen sowie Flurförderzeuge, Lagertechnik und Dienstleistungen der Intralogistik.

In den vergangenen Monaten hat Kion India damit begonnen, automatisierte Supply-Chain-Lösungen der Konzernmarke Dematic in den Markt zu bringen.

Für Vertrieb und Service verfügt das Unternehmen über ein landesweites Netz von mehr als 40 Niederlassungen und Händlern mit über 100 Verkaufsstellen.

 

 

Text/Foto: Kion/Frank Grodzki

Teilen: