Vor kurzem haben die Bauarbeiten für den 4.000 m² großen Industriepark der Gebhardt Intralogistics Group begonnen. Die Fertigstellung der neuen Werkshalle mit integrierten Büroflächen ist für September 2020 geplant.

Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums der Gebhardt Intralogistics Group GmbH & Co. KG sind in den vergangenen Jahren mehrere ausländische und innerdeutsche Niederlassungen eröffnet worden. Da der Hauptstandort in Sinsheim nicht mehr über genügend Freifläche für zusätzliche Produktionshallen verfügt, wurde das rund fünf Hektar große Gelände im Industriegebiet „Hinter der Mühle“ in Sinsheim-Dühren erworben.

Der neue Gebhardt-Industriepark, der in unmittelbarer Nähe zum Hauptwerk liegt, schaffe die Voraussetzungen für die zukunftsorientierte Positionierung des Unternehmens. In Zukunft sollen hier Regalbediengeräte, Lager-Shuttles, mobile Roboter, die Conver-Güteraufzüge sowie Teleskopgurt- und Senkrechtförderer produziert werden.

In den neuen Gebäuden setzt Gebhardt auf Industrie-4.0-Standards und Digitalisierung. So werden z. B. innerbetriebliche Transporte von mobilen Robotern ausgeführt, die das Unternehmen am Standort entwickelt und fertigt.

 

Text/Foto:  Gebhardt

Teilen: