Hier klicken!

Select Page

Drohne im Logistikzentrum ist bereits Realität

Drohne im Logistikzentrum ist bereits Realität

Drohne vereinfacht Prozesse im BLG-Logistikzentrum Emmerich

BLG Logistics hat Ende 2016 ein interdisziplinäres Innovationsteam gegründet, das die zentrale Koordination für interne und externe Innovationsthemen übernimmt. Ein bereits erfolgreich abgeschlossenes Projekt ist der Einsatz der Drohnen-Technologie im Logistikzentrum in Emmerich. Für diese Lösung wurde der Logistikdienstleister kürzlich mit dem elogistics Tool Award 2017 ausgezeichnet. Die F+H-Redaktion hat sich vor Ort umgesehen und vom Nutzwert der Lösung ein Bild gemacht.

Die dritte Dimension erschlossen

Die Digitalisierung verändert nachhaltig die Arbeitswelt und eröffnet auch in der Logistik neue Lösungen. Das stellt die Akteure in der Wertschöpfungskette jedoch gleichzeitig vor Herausforderungen. Logistikdienstleister sehen sich z. B. mit einer steigenden Komplexität der Prozesse sowie einem hohen Individualisierungs- und Spezialisierungsgrad konfrontiert. Vor allem bezogen auf Digitalisierung und Innovationen ist die Auswahl der geeigneten Technologien zeitaufwendig und kostenintensiv. Vielfach muss ein strukturiertes Innovationsmanagement mit einem systematischen und proaktiv gesteuerten Prozess erst noch implementiert werden. Vor diesem Hintergrund hat BLG Logistics Ende 2016 ein interdisziplinäres Innovationsteam ins Leben gerufen, das Innovationsideen begleitet (vor, während und nach dem Projekt) sowie der Themenfindung und Ideengenerierung zusammen mit den BLG-Fachbereichen dient. Darüber hinaus bewerten die Teammitglieder die Ansätze und erstellen eine Pipeline.

Da in der digitalen Welt die Umsetzungsgeschwindigkeit vielfach entscheidend ist, stehen dem Innovationsteam nur 100 Tage von der Idee bis zu deren Umsetzung zur Verfügung. „Damit wollen wir die Potenziale einer Technologie so schnell wie möglich im Betriebsalltag testen“, umschreibt Arno Ziegler, Leiter Betriebe West der BLG Handelslogistik GmbH & Co. KG, den Grund für die straffe Zeitvorgabe.

Inventur im Vorbeiflug

Das erste 100-Tage-Projekt hat seine Praxistauglichkeit mittlerweile bewiesen. Im Logistikzentrum in Emmerich laufen verschiedene Prozesse unter Zuhilfenahme der Drohnen-Technologie ab. Als einen Anwendungsfall haben die Projektmitglieder die unterjährige Inventur identifiziert. Begründet ist dies laut Sebastian Biskup, Manager Operations der BLG Handelslogistik GmbH & Co. KG, vor allem in der Organisation des 80.000 m² großen Distributionszentrums als Blocklager. […hier kostenlos weiterlesen im f+h E-Paper]


Den kompletten Artikel lesen Sie kostenlos im f+h E-Paper

Button zum Artikel im E-Paper   [Link öffnet neuen Tab]

Veröffentlicht von

Holger Seybold

In meiner täglichen Arbeit werde ich mit unterschiedlichen Technologien und abwechslungsreichen Herausforderungen konfrontiert. Die multimedialen Möglichkeiten sowie die Kommunikation via Social Media inspirieren dabei nicht nur meine journalistische Arbeit, sondern bieten auch dem Leser einen echten Mehrwert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Aug
28
Di
ganztägig Robotics4-Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center
Robotics4-Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center
Aug 28 – Aug 29 ganztägig
Mit dem Ausrichten der Robotics4Retail-Konferenz bietet das wissenschaftliche Institut des Handels EHI und die angeschlossenen Initiativpartner einen aus Handelssicht relevanten Überblick über die Themen Automatisierung und Robotics in der Handelslogistik, am Point of Sale und[...]
Sep
19
Mi
ganztägig 1. Symposium Flurförderzeuge (Na... @ Technische Universität Dresden
1. Symposium Flurförderzeuge (Na... @ Technische Universität Dresden
Sep 19 ganztägig
1. Symposium Flurförderzeuge (Nachfolge der Hamburger Staplertagung) @ Technische Universität Dresden
Ab 2018 wird die renommierte Hamburger Staplertagung (bisherige Leitung Prof. Rainer Bruns, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) zum Symposium Flurförderzeuge. Neben dem neuen Tagungsort Dresden wird es auch eine neue Leitung (Prof. Thorsten Schmidt, Professur für Technische Logistik[...]
ganztägig 23. Fachtagung Schüttgutförderte... @ München Garching
23. Fachtagung Schüttgutförderte... @ München Garching
Sep 19 – Sep 20 ganztägig
Die Fachtagung Schüttgutfördertechnik wird im jährlichen Wechsel der Tagungsorte Magdeburg und München gemeinsam von der Technischen Universität München in Garching (Lehrstuhl Fördertechnik Materialfluss Logistik, Prof. Dr.-Ing. Fottner) und der Universität Magdeburg (ILM – Lehrstuhl Förder-[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen