Im Zuge der Erweiterung und Modernisierung des Logistikzentrums am Stammsitz in Bad Vöslau errichtet der Intralogistikspezialist ein automatisches Hochregallager in Silobauweise mit 20.000 Stellplätzen sowie ein Paletten-Fördersystem mit automatischer Präzisionsmessung und Steuerung

Die maßgeschneiderte Lösung wird über eine Fördertechnik-Brücke und zwei Palettenheber mit dem bestehenden Versandgebäude verbunden. Im Hochregallager sorgen Regalbediengeräte mit Teleskopgabel von Dematic für die automatische und doppeltiefe Ein- und Auslagerung der Paletten. Durch die Anlage erhöht der Getränkekonzern Vöslauer Mineralwasser nicht nur seine Kapazitäten, sondern steigert auch den Automatisierungsgrad am Standort. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Anlage sind für das erste Quartal 2022 geplant.

Der Auftrag an Dematic umfasst die komplette intralogistische Automatisierung inklusive Softwarelösung für das neue Hochregallager sowie den Anschluss an den Versandbereich, der sich zentral zwischen dem Neubau und den bestehenden Blocklager-Hallen befindet. Die Neukonzeption des Zentrallagers in Bad Vöslau erarbeitete das technische Beratungs- und Planungsunternehmen Xvise innovative logistics GmbH.

 

Text/Foto: Dematic

Teilen: