Hier klicken!

Select Page

Darum ist eine tiefergehende Prüfung älterer Krananlagen so wichtig

Darum ist eine tiefergehende Prüfung älterer Krananlagen so wichtig

Krananlagen, die länger als zehn Jahre im Einsatz sind, sollten unbedingt tiefergehend geprüft werden – für mehr Sicherheit, längere Lebensdauer und höhere Wirtschaftlichkeit. Mit der Zuverlässigkeitsanalyse CRS bietet Konecranes eine herstellerunabhängige Prüfung für Hallen-, Prozess- und Hafenkrane an. Maßgeblicher Bestandteil der Analysemethode ist die Kranbahnvermessung Rail-Q, bei der ein Hightech-Messroboter den Ist-Zustand der Kranschienen detailliert prüft.

„Produktionsausfälle, Unfallgefahr und steigende Kosten, ältere Krananlagen bergen für Unternehmen oftmals Risiken für den Produktionsablauf und das Instandhaltungsbudget“, so Nico Zamzow, Leiter des Bereichs Kranservice von Konecranes in Deutschland und der Schweiz.

In den eng getakteten Prozessen von Branchen wie der Stahl-, Papier- und Anlagenproduktion sowie im Energiesektor und in der Logistik ist Zuverlässigkeit, Sicherheit und Effizienz Pflicht. Vor diesem Hintergrund empfehlen Hersteller und Gesetzgeber, Krananlagen, die länger als zehn Jahre im Einsatz sind, umfassend zu inspizieren. Die Experten von Konecranes bearbeiten dabei die anfallenden Aufgaben mit ausgefeilter Messtechnologie respektive Analysemethoden wie die selbst entwickelte Kranzuverlässigkeitsanalyse Crane Reliability Study/CRS.

Ist-Zustand des Krans – von Stahlkonstruktion bis Elektronik

Die modular aufgebaute Analysemethode CRS bietet ein Paket für eine detaillierte Ist-Analyse von Hallen-, Prozess- oder Hafenkranen. „Wie können Krane effektiver, leistungsfähiger und wirtschaftlicher betrieben werden? Und wie lässt sich die Lebensdauer meiner Krananlagen verlängern? Das sind Fragen, die sich Anlagenbetreiber häufig stellen“, so Zamzow. „Mit unserer CRS-Analyse können wir auf diese Fragen präzise Antworten geben und Kranbetreibern so eine Grundlage bieten, auf der sie weitere Entscheidungen bezüglich Instandsetzung, Modernisierung oder Neuanschaffung treffen können.“ Unternehmen profitieren dabei von der Erfahrung, die Konecranes bei der Wartung von mehr als 450.000 Kranen gesammelt hat.

Jetzt weiterlesen im f+h E-Paper!

   [Link öffnet neuen Tab]

Veröffentlicht von

Holger Seybold

Holger Seybold ist Redakteur für Intralogistik und Sonderprojekte. Er ist technikbegeistert und bekennender Digitalist.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Mrz
1
Do
ganztägig 27. Deutscher Materialfluss-Kong... @ Technische Universität München, Fakultät für Maschinenwesen
27. Deutscher Materialfluss-Kong... @ Technische Universität München, Fakultät für Maschinenwesen
Mrz 1 – Mrz 2 ganztägig
Logistik – Eine Branche in Bewegung Zum mittlerweile 27. Mal findet Anfang März der Deutsche Materialfluss-Kongress statt. In den Räumlichkeiten der Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität München treffen sich Experten der Intralogistik zum gemeinsamen[...]
Mrz
8
Do
ganztägig 26. Kranfachtagung der TU Dresden @ Technische Universität Dresden, Andreas-Schubert-Bau
26. Kranfachtagung der TU Dresden @ Technische Universität Dresden, Andreas-Schubert-Bau
Mrz 8 ganztägig
26. Kranfachtagung der TU Dresden @ Technische Universität Dresden, Andreas-Schubert-Bau
Krane im Fokus von Ressourcenschonung und Energieeffizienz Die Kranfachtagung ist eine etablierte Veranstaltung, die über Forschungsergebnisse und Neuentwicklungen aus universitärer und praktischer Sicht zu allen Problemen rund um den Kran informiert. Organisation und wissenschaftliche Betreuung[...]
Mrz
13
Di
ganztägig LogiMAT 2018
LogiMAT 2018
Mrz 13 – Mrz 15 ganztägig
LogiMAT 2018
LogiMAT 2018 – 16. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement Digitalisierung, Vernetzung, Künstliche Intelligenz und Big Data sind Schlüsselbegriffe im Zeitalter von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge. Die Fortschritte in IT und Technik[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen