Hier klicken!

Seite auswählen

Craemer investiert in zweites britisches Werk

Craemer investiert in zweites britisches Werk

Die Craemer-Gruppe hat ein zweites Kunststoffspritzgießwerk im britischen Telford eröffnet – zur Produktion von Müllgroßbehältern, Paletten sowie Lager- und Transportbehältern.

 

Der Konzern investiert rd. 27,5 Millionen Euro in das neue Werk und den Maschinenpark, darunter eine 5.500-Tonnen-Spritzgießmaschine. „Seit der Eröffnung unseres ersten, im Telforder Industriegebiet Hortonwood gelegenen Werks in 2006 ist Craemer UK signifikant gewachsen. Der Jahresumsatz hat sich von anfangs fünf Millionen britischen Pfund auf rund 27,8 Millionen in 2018 erhöht“, so Steve Poppitt, Managing Director bei Craemer UK. „Nach Erweiterung des Betriebsgeländes in 2013 auf 3,6 Hektar waren wir hier an unsere äußeren Grenzen gestoßen. Aus diesem Grund wollten wir eine möglichst nahe gelegene Expansionsfläche erwerben.“

 

Neue Infrastruktur ermöglicht Ausweitung des Produktportfolios

2017 wurde Craemer im Industriegebiet Hortonwood West fündig. Das 5,3 ha große Grundstück liegt nur rund einen Kilometer von Werk I entfernt und bietet ausreichend Raum für zukünftiges Wachstum. Die neue Produktionsstätte, die etwa die Hälfte der Grundstücksfläche einnimmt, umfasst eine Produktions- und Lagerhalle, einen angrenzendem Technik-, Büro- und Sozialtrakt sowie Außenanlagen. Die Produktion ist mit drei Spritzgießmaschinen gestartet, weitere Anlagen sollen im Zuge der Geschäftsentwicklung folgen.

Bis vor kurzem konnte die Craemer-Gruppe ihren ersten eigenen, 2018 in den Markt eingeführten 1.100-l-Müllgroßbehälter (MGBneo4) ausschließlich im deutschen Stammwerk herstellen – aufgrund der für die Produktion benötigten Maschinengröße. Das neue Telforder Werk ist nun ebenfalls mit einer 5.500-Tonnen-Spritzgießmaschine ausgestattet, Craemer UK konnte damit selbst die Produktion des Behälters aufnehmen. Die Fertigung der ersten eigenen Palettenbehälter soll in Kürze folgen.

 

Text/Foto: Craemer/ Carl Woodall

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jan
22
Mi
ganztägig viastore: 4. Intralogistik-Softw... @ Wagenhalle, Stuttgart
viastore: 4. Intralogistik-Softw... @ Wagenhalle, Stuttgart
Jan 22 ganztägig
viastore: 4. Intralogistik-Software-Tag, Stuttgart @ Wagenhalle, Stuttgart
Leistungsfähige, intelligente und prozessübergreifende Software ist die Grundlage für schlanke Arbeitsabläufe in Produktion und Logistik und ermöglicht auch die wirtschaftliche Fertigung von kleinen Losgrößen. Sie hilft dabei, Lager- und Umlaufbestände sowie Logistikkosten zu reduzieren und[...]
Feb
12
Mi
ganztägig Logistikreise für den Online- un... @ München
Logistikreise für den Online- un... @ München
Feb 12 – Feb 14 ganztägig
Logistikreise für den Online- und Omnichannel-Handel @ München
Die Buchungsphase für die nächste Logistikreise vom 12. bis 14. Februar 2020 hat bereits begonnen. Auf der Reiseroute von München über die Oberpfalz nach Prag wird Führungskräften der B2C- und B2B-Versandhandelsbranche die Möglichkeit geboten, sich[...]
9:00 Logistics & Distribution 2020 @ Messe Dortmund, Halle 7
Logistics & Distribution 2020 @ Messe Dortmund, Halle 7
Feb 12 um 9:00 – Feb 13 um 16:00
Das komplette Spektrum der Intralogistik in einer Messehalle: Dieses Angebot macht die Logistics & Distribution, die am 12. und 13. Februar 2020 in Dortmund stattfinden wird. Der Standort in der Metropolregion ist aus Sicht des[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe