Hier klicken!

Seite auswählen

Bosch besetzt Schlüsselpositionen mit Industrie-4.0-Experten

Bosch besetzt Schlüsselpositionen mit Industrie-4.0-Experten

Das Unternehmen Bosch richtet sich konsequent auf die vernetzte Produktion und Logistik aus. Ausdruck dessen sind verschiedene Veränderungen im Managementteam.

Seit der Gründung 2018 konnte der Produktbereich Bosch Connected Industry bei mehr als 50 internationalen Kunden Softwarelösungen aus dem Nexeed-Portfolio implementieren. „Immer mehr Unternehmen setzen auf das Industrie-4.0-Know-how von Bosch. Mit Sven Hamann konnten wir jetzt einen ausgewiesenen Experten für Fertigung und Automatisierung gewinnen, der die Geschäftseinheit Bosch Connected Industry und das Portfolio weiterentwickelt“, so Rolf Najork, Bosch-Geschäftsführer und zuständig für die Industrietechnik.

Sven Hamann ist seit dem 1. Juli 2019 Leiter von Bosch Connected
Fotograf: Martin Stollberg

Hamann übernimmt die Leitung von Dr. Stefan Aßmann, der künftig die Position des Business Chief Digital Officer des Bosch-Unternehmensbereichs Industrial Technology bekleidet. In seiner neuen Funktion soll Aßmann als Bindeglied zwischen den verschiedenen Geschäfts- und Produktbereichen agieren und mit seiner Erfahrung Industrie 4.0 in den eigenen Werken vorantreiben. Während sich Aßmann um die digitale Transformation und die Digitalisierung der Geschäftsfelder kümmert, richtet Hamann sein Augenmerk auf Softwarelösungen für die Industrie. „Wir werden das Nexeed-Portfolio kontinuierlich verbessern und um maßgeschneiderte Services erweitern, die Kunden bei der Vernetzung des Wertstroms unterstützen“, sagt Hamann. Zuletzt verantwortete der Industrie-4.0-Experte den Forschungsbereich Fertigungsautomatisierung und Werkstofftechnik bei Bosch.

In seiner neuen Rolle als Business Chief Digital Officer für den Unternehmensbereich Industrial Technology kümmert sich Dr. Stefan Aßmann verstärkt um die digitale Transformation und die Digitalisierung der Geschäftsfelder

Lang nun Entwicklungsvorstand bei Bosch Rexroth

Zum 1. August 2019 trat Dr. Heiner Lang in den Vorstand der Bosch Rexroth AG ein und übernahm den Bereich Entwicklung sowie das Geschäftsfeld Fabrikautomation. In seiner neuen Funktion richtet der Maschinenbauingenieur, der 2017 bei Bosch Rexroth startete, seinen Fokus verstärkt auf softwarebasierte, automatisierte und vernetzte Lösungen für die Fertigung.

Dr. Heiner Lang trat zum 1. August 2019 in den Vorstand der Bosch Rexroth AG ein und verantwortet künftig die Entwicklung sowie das Geschäftsfeld Fabrikautomation

Das Bosch-Produktportfolio wird konsequent auf Industrie 4.0 ausgerichtet. So hat das Unternehmen erst kürzlich ein fahrerloses Transportsystem vorgestellt. Im Herbst soll das Active Shuttle auf den Markt kommen.

Für neue Produkte und Geschäftsfelder rund um Digitalisierung, Elektrifizierung und die Fabrik der Zukunft eröffnete Bosch Rexroth im Juni ein Kunden- und Innovationszentrum in Ulm. Bis Ende 2020 soll der Standort Platz bieten für bis zu 250 Mitarbeiter, die gemeinsam mit Kunden Lösungen für Zukunftsthemen entwickeln.

 

Text: Bosch/Aufmacherfoto, Bild 02, Bild 03: Bosch

Teilen:

Veröffentlicht von

Manfred Weber

Die Intralogistik fasziniert mich, weil sie ein prozessorientiertes Denken und Handeln erfordert. Als leidenschaftlicher Redakteur und Ingenieur möchte ich gemeinsam mit Ihnen die innovativsten Lösungen und Konzepte erforschen und erörtern.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
4
Mi
18:00 Robotics4Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center, Köln
Robotics4Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center, Köln
Sep 4 um 18:00 – Sep 5 um 14:00
Robotics4Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center, Köln
Mit der Robotics4Retail-Initiative greift das EHI Retail Institute das Thema Automatisierung und Robotics in der Handelslogistik und am POS zu einem Zeitpunkt auf, da immer mehr Händler konkret über die Einführung und deren Iterationsstufen dieser[...]
Sep
18
Mi
8:30 8. Technologieforum Fahrerlose T... @ Filderhalle, Stuttgart
8. Technologieforum Fahrerlose T... @ Filderhalle, Stuttgart
Sep 18 um 8:30 – 17:15
8. Technologieforum Fahrerlose Transportsysteme und mobile Roboter @ Filderhalle, Stuttgart
  Entwicklungen wie wandlungsfähige Produktionen und der boomende Onlinehandel stellen höchste Anforderungen an die Intralogistik. Um diese zu erfüllen, bieten beispielsweise die digitale Vernetzung sowie Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen Innovationen für fahrerlose Transportsysteme und[...]
Sep
19
Do
ganztägig Finale des Staplercup 2019 @ Schlossplatz
Finale des Staplercup 2019 @ Schlossplatz
Sep 19 – Sep 21 ganztägig
Vom 19. bis 21. September 2019 wird das Aschaffenburger Finale des Staplercup ausgetragen – wer dort teilnehmen darf, entscheidet sich bei den vorausgehenden Regionalmeisterschaften im ganzen Land. Das Anmeldeprocedere dazu beginnt Ende 2018/Anfang 2019, sobald[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe