Einen 260 Tonnen schweren Schiffsbelader hatte die BLG Logistics jüngst am Haken. Nach vier Monaten der Montage wurde die Anlage im Neustädter Hafen auf das Schiff „Combi Dock 1“ gehievt und auf den Weg gebracht.

Neben dem Gewicht, machte der ungewöhnliche Schwerpunkt des Schiffsbeladers für Getreide, der sehr weit oben und dazu nicht mittig liegt, die Verladeaktion einzigartig. Die Anlage ist für den Zielhafen im französischen Rouen vorgesehen, wo sie das Getreide aus den Hafensilos auf Schiffe verladen wird.
BLG Cargo Logistics ist seit vielen Jahren als verlängerte Werkbank der Industrie tätig: „Was zu groß oder zu schwer für den Transport zum Hafen ist, wird hier aus Einzelteilen oder Modulen zusammengebaut und verladen“, erklärt Sven Riekers, Geschäftsführer Cargo Logistics.

Text/Foto: BLG Logistics

Teilen: