Regalkonzept für 40.000 Artikel – so geht’s!

Regale sind die Basis

Rund 40000 verschiedene Ersatzteilpositionen für die Landmaschinen und Geräte verschiedener Hersteller werden im neuen Logistikzentrum der Landtechnik Vertrieb- & Dienstleistung Bernard Krone GmbH (LVD Krone) in Bawinkel vorgehalten. Im wahrsten Sinne des Wortes „getragen“ werden die Ersatzteile von Paletten- und Fachbodenregalen des Unternehmens Schulte Lagertechnik, das mit einem besonderen Regalkonzept den hohen Anforderungen der Ersatzteillogistik von LVD Krone entspricht.

Effiziente Ersatzteillogistik für Traktor & Co

Die moderne Landwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Garant dafür, dass letztlich hochwertige Lebensmittel auf den Tisch der Verbraucher gelangen. Um diesen Anspruch erfüllen zu können, müssen die landwirtschaftlichen Betriebe höchst produktiv arbeiten. Das wiederum verlangt den Einsatz von Geräten und Maschinen, die für hohe Leistungen konzipiert sind und mit denen sich Äcker und Felder effizient bearbeiten lassen. Für die Vertriebsgebiete Spelle bei Hannover, Alt-Mölln im Großraum Hamburg und Zorbau bei Leipzig und mit insgesamt 15 Vertriebsniederlassungen steht den Kunden der Landtechnik Vertrieb- & Dienstleistung Bernard Krone GmbH (LVD Krone) ein umfangreiches Portfolio zur Verfügung. Dazu gehören neben den Kernmarken wie John Deere, Krone und Lemken auch Maschinen von u.a. Trioliet, Manitou und Horsch.

Sichere Versorgung an 365 Tagen rund um die Uhr

Damit diese Maschinen ihren Einsatz zuverlässig erbringen können sind neben innovativer Technik sowie im Bedarfsfall eine sichere und jederzeitige Versorgung mit Ersatzteilen notwendig. Was Letzteres anbelangt, so ist dafür das neue Ersatzteil-Logistikzentrum von LVD Krone in Bawinkel zuständig für dessen lagertechnische Planung und Ausstattung Schulte Lagertechnik den Auftrag bekam. „Die positiven Erfahrungen aus der Vergangenheit und natürlich die hohe Fachkompetenz“, so Reinhold Wellen, Leiter Ersatzteilwesen bei LVD Krone, Meppen, „waren für uns Gründe genug auch das neue Vorhaben wieder mit dem Unternehmen zu realisieren.“  […kostenlos weiterlesen im f+h E-Paper]


Den kompletten Artikel lesen Sie kostenlos im f+h E-Paper

Button zum Artikel im E-Paper  [Link öffnet neuen Tab]

 

Holger Seybold

Gepostet von: Holger Seybold

Holger Seybold ist Redakteur für Intralogistik und Sonderprojekte. Er ist technikbegeistert und bekennender Digitalist. Besonders aktuelle Technologien rund um Industrie 4.0 und das Internet der Dinge faszinieren ihn.

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen