1. Home
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Der Vision automatischer Lager...
Automatisierte Intralogistik

Der Vision automatischer Lager näherkommen

19.01.2023
von Redaktion F+H

Das Unternehmen Exotec, Anbieter von Lagerrobotik mit Stammsitz in Lille/Frankreich und deutscher Niederlassung in Landshut, erweitert seine Produktpalette um drei modulare Lösungen. Ziel ist die Entwicklung hin zum Komplettanbieter automatisierter Intralogistik-Lösungen.

Inflation, wirtschaftliche Probleme und Fachkräftemangel setzen Lieferketten immer mehr unter Druck. Aus diesen Gründen suchen Unternehmen nach Möglichkeiten, die aktuellen Anforderungen der Logistik zu erfüllen und sich zugleich für die Zukunft zu rüsten. Dabei geht es in zunehmendem Maße darum, mit weniger mehr zu erreichen.

Vor diesem Hintergrund bringt das Unternehmen Exotec jetzt eine neue Förderanlage, einen optimierten Pickroboter und eine weitere proprietäre Lagersoftware auf den Markt. Alle drei Produkte lassen sich nahtlos in das Skypod-System von Exotec integrieren. Ein Skypod-System besteht aus Robotern, die sich frei im Raum bewegen und bis zu zwölf Meter hoch in den Regalen klettern können. Somit lässt sich das Kommissionier-Prinzip „Ware zum Mann“ effizient realisieren. Jede der neuen Lösungen folgt dem modularen Design des Herstellers. Anlagenbetreiber können sie je nach Bedarf einfach zu ihren bestehenden Systemen hinzufügen, um dynamisch auf wechselnde Geschäftsanforderungen reagieren zu können. Die neuen Produkte bringen Exotec der Vision von automatischen Lagern näher, die es Menschen ermöglichen, Prozesse im Lager intelligenter zu gestalten.

In die Zukunft der Intralogistik starten

Der Skypath ist eine modulare Förderanlage, die auf eine Leistung von 2.500 Behältern pro Stunde ausgelegt ist. Verfügbar sind Kurven, Schrägen und Geraden. Aufgrund des Baustein-Prinzips lassen sich unterschiedliche Layouts realisieren.
Die neue Version des Skypickers, ein intelligenter Kommissionierarm, verfügt über ein Bildverarbeitungssystem, das auf maschinellem Lernen basiert und automatisch das Gewicht und die Größe von Artikeln erkennt. Der Skypicker passt seinen Pickprozess an zerbrechliche und/oder schwere Artikel an und nutzt den verfügbaren Raum optimal.

Die End-to-End-Lagersoftware Deepsky sendet Systemmeldungen automatisch an vorkonfigurierte Dashboards und lässt sich nahtlos in die bekanntesten WMS und WCS integrieren. Aufgrund der transparenten Lagerverwaltung ist eine präzise Planung möglich.
„Die Zusammenarbeit mit mehr als 30 branchenführenden Marken verschafft uns eine Perspektive auf die größten Anforderungen der Intralogistik“, so Romain Moulin, CEO und Mitbegründer von Exotec. Die im Rahmen dieser Arbeiten gefundenen Antworten auf die Herausforderungen würden in die Weiterentwicklungen einfließen und somit den Anlagenbetreibern einen Mehrwert schaffen.

Text/Fotos: Exotec

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Ifoy Award: Finalisten stehen fest
Ifoy Award: Finalisten stehen fest

Die Ifoy-Organisation hat die Finalisten für den Ifoy Award 2023 bekanntgegeben. 23 Intralogistikanbieter aus sieben Ländern mit 25 Geräten und Lösungen schafften es ins Finale. Sie treten Ende März zum Ifoy Audit an, das wieder im Rahmen des Test Camp Intralogistics in Dortmund stattfindet.

Maprom entscheidet sich für Einsatz von ProStore
Maprom entscheidet sich für Einsatz von ProStore

Mit dem Warehouse Management System ProStore will das Unternehmen Maprom die Ablauforganisation an seinen Lagerstandorten auf neue Füße stellen. Darüber hinaus soll die Verwaltung der Produktion in der Software abgebildet werden.

Dem Fachkräftemangel entgegenwirken
Dem Fachkräftemangel entgegenwirken

Der norwegische KEP-Dienstleister Helthjem hat die Beumer Group mit der Lieferung einer automatisierten Sortieranlage beauftragt. Damit will das Unternehmen Sendungen schneller und präziser zustellen.

You have Successfully Subscribed!