1. Home
  2. /
  3. Staplertest: BT Reflex RR160H...

Staplertest: BT Reflex RR160H überzeugt

28.04.2017
von Redaktion F+H

#

Der BT Reflex RR160H von Toyota stellt sich dem Praxistest

Die Neuauflage der Schubmaststapler-Baureihe Reflex RRE140-250H von Toyota Material Handling Europe ist mit einigen optimierten respektive neuen Features am Markt: einem leistungsstärkeren Hubmast, einer höheren Gesamtstabilität und einem geringeren Energieverbrauch. Zudem wurde das Lenkverhalten der Flurförderzeuge verbessert und die Gabelpositionierung mithilfe von Lasertechnologie verfeinert. Gründe genug also für einen umfassenden Test.

Überzeugende Performance

Als wir unseren Testkandidaten den BT Reflex RR160H zum ersten Mal näher betrachten, fallen uns die Unterschiede zum Vorgängermodell zunächst kaum auf, aber es gibt sie dennoch: So ist z.B. der Haltegriff, mit dem der Fahrer angenehmer seinen Arbeitsplatz erreichen kann, am linken Pfosten des Fahrerschutzdaches länger und gummiverkleidet. Die Trittstufe wurde vergrößert und die Radkappen sowie die Belüftungsschlitze sind umgestaltet. Die maßgeblichen Neuerungen entdecken wir allerdings erst, als wir in der Fahrerkabine Platz nehmen. So ist die Bodenplatte für eine optimale Sitzposition höhenverstellbar (Bild 01 und 02). Die manuelle Einstellung zählt dabei zur Standardausstattung, eine elektrische Bedienung ist optional. Auffällig ist auch der neue Bezug des Fahrersitzes (Bild 03). Das ständige Ein- und Aussteigen führt zu einer starken einseitigen Abnutzung der linken vorderen Ecke des Fahrersitzes. An dieser Stelle kommt jetzt ein verschleißbeständigeres Material am Bezug zum Einsatz.

Neu konzipierter Hubmast

Die größten konstruktiven und dadurch auch optischen Veränderungen zeigen sich am Hubmast und am Gabeltisch. Es sind vier verschiedene Hubmasttypen mit jeweils spezifischen Merkmalen in Bezug auf die Hubhöhe und die Hubkapazität verfügbar. Durch den Einsatz schlankerer, aber tieferer Profilkanäle ließ sich die Steifigkeit der Konstruktion merklich verbessern. Der Hubmast an sich wurde verbreitert (Bild 04) und aufgrund der veränderten Anordnung des Freihubzylinders und der Hydraulikschläuche bietet sich eine verbesserte Durchsicht. Auch der Gabeltisch wurde optimiert und mit einem größeren Sichtfenster ausgestattet.  […weiterlesen im f+h E-Paper]


[ngg_images source=”galleries” container_ids=”20″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_imagebrowser” ajax_pagination=”1″ ngg_triggers_display=”never” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]


Den kompletten Testbericht lesen Sie im f+h E-Paper

(Link öffnet neuen Tab)

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Ifoy Award: Finalisten stehen fest
Ifoy Award: Finalisten stehen fest

Die Ifoy-Organisation hat die Finalisten für den Ifoy Award 2023 bekanntgegeben. 23 Intralogistikanbieter aus sieben Ländern mit 25 Geräten und Lösungen schafften es ins Finale. Sie treten Ende März zum Ifoy Audit an, das wieder im Rahmen des Test Camp Intralogistics in Dortmund stattfindet.

30. Deutscher Materialfluss-Kongress in Garching
30. Deutscher Materialfluss-Kongress in Garching

Am 23. und 24. März 2023 veranstaltet der VDI, Verein Deutscher Ingenieure e.V., den 30. Deutschen Materialfluss-Kongress an der Technischen Universität München in Garching. Hier werden hochrangige Experten aus Logistik und Industrie aktuelle Vorträge präsentieren. Am Abend des 23. März wird im festlichen Rahmen der VDI-Innovationspreis Logistik 2023 verliehen. Dieser Preis wird von der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (VDI-GPL) ausgeschrieben.

Logistics Hall of Fame: Palettenpioniere geehrt
Logistics Hall of Fame: Palettenpioniere geehrt

Im Traditionskaufhaus KaDeWe in Berlin wurden die Wegbereiter für den weltweiten Siegeszug der Palette in die Ruhmeshalle der Logistik aufgenommen. Knapp 200 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik würdigten die Verdienste der Palettenpioniere.

BLG Kontraktlogistik – umfassende Dienstleistungen für starke Marken entlang der Supply Chain
BLG Kontraktlogistik – umfassende Dienstleistungen für starke Marken entlang der Supply Chain

Die Kontraktlogistik umfasst hochkomplexe Prozesse von der Beschaffung über die Produktion bis hin zur Distribution, Ersatzteillogistik und Rückführung – und das rund um die Uhr. Mit passgenauen Kontraktlogistiklösungen steht die BLG LOGISTICS seit über 145 Jahren als kompetenter Partner starken Marken zur Seite. Dabei entwickeln wir für unsere Kunden individuelle Konzepte mit lückenlosen Prozessen und vollenden unser Leistungsangebot mit zahlreichen Value Added Services.