Seite auswählen

Inther Group stärkt die Geschäftsführung

Inther Group stärkt die Geschäftsführung

Seit 1. Januar 2021 vertritt Stefan Kleijngeld als dritter Geschäftsführer die strategischen, operativen und organisatorischen Aktivitäten des Systemintegrators Inther Group, Venray/Niederlande. Damit unterstützt er die Inhaber Martijn Herder und Paul Hermsen, die primär die strategischen und kommerziellen Aktivitäten verantworten.

 

Kleijngeld bringt in seine neue Aufgabe eine Vielzahl von Ideen für die Weiterentwicklung der Logistik in der Supply-Chain-Welt ein. Seit 2017 bekleidete der 33-jährige Manager den Vorsitz der Jong Logistiek Nederland und war Teil des Young-European-Talent-Programms. Seine Hauptaufgabe bei der Inther Group sieht Kleijngeld darin, die starke globale Präsenz des Unternehmens weiter auszubauen und das weitere Wachstum zu forcieren. „Seine Erfahrung in der organisatorischen und strategischen Entwicklung von Logistik und Unternehmen wird die Inther Group in eine neue Wachstumsphase führen“, so Martijn Herder, Inhaber und Geschäftsführer der Inther Group. Kleijngeld werde in den Projekten die Koordination innerhalb der ganzen Wertschöpfungskette weiter optimieren, erwartet Inther-Inhaber und -Geschäftsführer Paul Hermsen.

Inther Group wächst mit steigenden Anforderungen
Mit der Erweiterung der Geschäftsführung reagiert die Inther Group auf die sich stark verändernden Entwicklungen und Anforderungen im Markt für komplexe Intralogistiklösungen. Sie bekräftigt die strategischen Perspektiven, die die Unternehmensgruppe bis 2025 formuliert hat. Danach sollen die Bestands- und Neukunden weiterhin im Hard- und Software-Bereich durch Bereitstellung erprobter und nachhaltiger Technologien entlastet werden. Parallel dazu sollen die damit verbundenen Services z. B. der Einsatz von Mitarbeitern vor Ort und der Wartungsbereich ausgeweitet werden. Durch kontinuierliche Überwachung und permanente Analyse der Systeme wird dabei gemeinsam mit den Betreibern eine optimal funktionierende Intralogistik implementiert.

Full-Service-Partner der Intralogistik
Seit ihrer Gründung im Jahr 1998 hat die Inther Group sich als Systemintegrator zu einem internationalen Full-Service-Partner für Automatisierung und Mechanisierung der Intralogistik entwickelt. Dabei verfolgt die Gruppe einen kontinuierlichen Wachstumskurs bei Umsatz und Geschäftsfeldern. Die Basis des Unternehmens liegt in der Entwicklung des eigenen, modularen und flexiblen Warehouse Execution System „Inther LC“. Sukzessive wurde das Softwareportfolio seither um „High-End“-Hardware aus eigener Produktion erweitert. Aus dieser Kombination liefert und wartet Inther effiziente Automatisierungslösungen für komplexe Intralogistik, bei denen Standardkomponenten individuell an die Anforderungen angepasst werden. Mithilfe von weiteren Produkten z. B. Kommissionierroboter erfüllt die Inther Group alle Aspekte der Lagerautomatisierung in den Bereichen Lagern und Sortieren, Kommissionieren und Verpacken. „In einem Markt, in dem Daten immer wichtiger werden, können wir durch kontinuierliche Innovationen bei der Software, aber auch bei der Hardware sicherstellen, dass unsere Kunden mit der Anwendung unserer Hybridlösungen ‚fit für die Zukunft‘ bleiben“, fasst CEO Hermsen zusammen. „Diesen Kurs werden wir mit der erweiterten Geschäftsführung konsequent fortsetzen.“

Bild: Das Management-Team der Inther Group: Paul Hermsen, Martijn Herder, Stefan Kleijngeld (v.l.n.r.)

 

Text/Foto: Inther Group

Teilen:

Veröffentlicht von

Manfred Weber

Die Intralogistik fasziniert mich, weil sie ein prozessorientiertes Denken und Handeln erfordert. Als leidenschaftlicher Redakteur und Ingenieur möchte ich gemeinsam mit Ihnen die innovativsten Lösungen und Konzepte erforschen und erörtern.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
14
Di
ganztägig Zukunftskongress Logistik – 39. ... @ online
Zukunftskongress Logistik – 39. ... @ online
Sep 14 – Sep 16 ganztägig
Zukunftskongress Logistik – 39. Dortmunder Gespräche @ online
Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen ungewissen Aussichten für Veranstaltungen findet der vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und dem Digital Hub Logistics gemeinsam veranstaltete »Zukunftskongress Logistik – 39. Dortmunder Gespräche« vom[...]
Sep
21
Di
ganztägig E-Motive 2021 by FVA – Online ... @ online
E-Motive 2021 by FVA – Online ... @ online
Sep 21 – Sep 23 ganztägig
E-Motive 2021 by FVA  –  Online Konferenz für Elektromobilität @ online
Industrie und Forschung arbeiten bereits fleißig an der Mobilität von morgen. Der Antriebsstrang wird immer mehr elektrische und elektronische Komponenten enthalten, die Anforderungen an die Technik steigen rasant. Tauschen Sie sich mit internationalen Experten aus[...]
Sep
22
Mi
ganztägig 9. Technologieforum Fahrerlose T... @ Stuttgart Filderhalle Leinfelden-Echterdingen GmbH
9. Technologieforum Fahrerlose T... @ Stuttgart Filderhalle Leinfelden-Echterdingen GmbH
Sep 22 ganztägig
9. Technologieforum Fahrerlose Transportsysteme und mobile Roboter des Fraunhofer IPA @ Stuttgart Filderhalle Leinfelden-Echterdingen GmbH
Wandlungsfähige Produktionen oder der boomende Onlinehandel stellen höchste Anforderungen an die Intralogistik. Auch die Corona-Pandemie verstärkt den Trend zur Automatisierung. Neue Ansätze und Anwendungen rund um mobile Systeme präsentiert das 9. Technologieforum. Die Veranstaltung findet[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe