Zum 1. Oktober übernahm Tobias Gercke (Bildmitte) die Geschäftsführung im Unternehmen Räder-Vogel. Die geschäftsführenden Gesellschafter Dieter Henning (r.) und sein Sohn Carsten Henning (l.), der sich in Zukunft anderen Projekten und verstärkt seiner Familie widmen möchte, sind aus der operativen Unternehmensführung ausgeschieden und in den Beirat gewechselt.

Dieter Henning hat den Hamburger Räder- und Rollenhersteller seit dem Jahr 1980 geführt und mit seinem Sohn Carsten 2005 komplett übernommen. Unter ihrer Führung expandierte das Unternehmen stetig und ist heute einer der renommiertesten Premiumhersteller in diesem Segment weltweit.
Gercke kam im Jahr 1995 als Dreher zu Räder-Vogel. Über berufsbegleitende Weiterbildungen zum Meister und schließlich zum technischen Betriebswirt (IHK) kletterte er die Karriereleiter kontinuierlich nach oben. Seit 2011 ist Gercke technischer Leiter und verantwortet seitdem die Technik und Produktion des 600 Mitarbeiter zählenden Unternehmens.

Seit dem Jahr 1946 entwickelt der Hersteller Räder und Rollen – vom applikationsspezifischen Einzelstück bis zur standardisierten Großserie. Produziert werden Räder, Laufrollen, Bandagen sowie Lenk- und Bockrollen. Für den Einsatz in Flurförderzeugen, in der Förder- und Lagertechnik oder in der Industrie bietet das Unternehmen seine Produkte auf der ganzen Welt an.

Text/Foto: Räder-Vogel

 

 

Teilen: