Seite auswählen

Warum Automatisierung für ZIEHL-ABEGG ein Innovationsmotor ist

Warum Automatisierung für ZIEHL-ABEGG ein Innovationsmotor ist

One step ahead

Als sich Ziehl-Abegg zum ersten Automatisierungsschritt mit fahrerlosen Transportsystemen entschloss, war die Absicht, das vorhandene Personal zukünftig noch effektiver einzusetzen. So geht es dem Hightech-Unternehmen vor allem darum, eine sichere Zusammenarbeit zwischen Menschen und Maschinen zu ermöglichen.

Drei neue Fahrzeuge des Typs Toyota BT Autopilot SAE bringen die Ware aus der Produktion in den Versandbereich. Ein sogleich ins Auge fallendes Highlight ist die Sonderlackierung der Geräte in Weiß. Die FTS optimieren einen Teilbereich in der Produktion. Die Effizienz steigt, während Schäden, Zeit und Kosten minimiert werden.

Hinzu kommt das ständige Streben nach Innovation, das für Ziehl-Abegg ein entscheidender Grund für die Automatisierung ist. Oder wie es Tobias Selcho aus der Logistikplanung ausdrückt: „Mit den fahrerlosen Transportsystemen von Toyota haben wir das Gefühl, einen Schritt voraus zu sein. Und ja, das ist ein gutes Gefühl!“

Text/Foto: Toyota

Anzeige

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
27
Di
ganztägig OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
Sep 27 – Sep 30 ganztägig
OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
  Spannende und aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Seil erwarten Sie auf dem internationalen Fachkongress OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays. Vom 27. bis 30. September 2022 laden die OIPEEC und das Institut[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Aktuelle Ausgabe