Seite auswählen

Viastore erhält Auftrag aus Frankreich

Viastore erhält Auftrag aus Frankreich

Die Viastore Group plant und realisiert für das neue Logistikzentrum des französischen Einrichtungshauses Maisons du Monde eine maßgeschneiderte automatische Hochregalanlage in Heudebouville.

Das modulare Lagersystem ist in der Lage, schwere und großvolumige Möbelstücke genauso wie kleine Waren schnell und ergonomisch zu handhaben. Mit diesem Logistikzentrum baut Maisons du Monde sein Netzwerk weiter aus, um seine Kunden auch in Nordfrankreich noch besser beliefern zu können. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant.
Das Projekt war für Viastore eine spannende Aufgabe: Innerhalb eines Jahres entwarf der Intralogistik-Experte mit Hauptsitz in Stuttgart und einer französischen Niederlassung in Saint-Jean-de-Braye bei Orléans für den Anbieter von Einrichtungsgegenständen ein 69.000 m² großes Lager mit 22 m Höhe. Das automatische Kommissioniersystem umfasst neun Zellen, die mit jeweils vier Regalbediengeräten ausgestattet sind. Verarbeiten kann das Kommissioniersystem Produkte mit Abmessungen von 30 cm bis 2,2 m und von einem bis 200 kg Gewicht – und das mit Taktzeiten von bis zu 1.000 Paletten pro Stunde. Um effizient sein zu können, ist die Anlage in sechs Zonen unterteilt. Jede davon verfügt über die Referenzdaten aller eingelagerten Artikel. Dies vermeidet die Überlastung einzelner Förderstrecken und sorgt für eine hohe Kommissioniergeschwindigkeit.

Innovationen für mehr Produktivität und Nachhaltigkeit

„Es ist ein hochgradig modulares System“, so Jean-David Attal, Geschäftsführer von Viastore Frankreich. „Um die Anforderungen unseres Kunden umfassend zu erfüllen, mussten wir vieles neu angehen: Wir haben mit den besten europäischen Partnern eine maßgeschneiderte Logistik-Anlage mit optimal angepassten Förderstrecken, Regalen und verschiedenen Palettenformate entworfen.“
Die Arbeitsabläufe sind einfach, ergonomisch und ohne ineffiziente Bewegungen gestaltet. Außerdem kann der Betreiber den Lagerbestand und das Volumen versendeter Artikel reduzieren. Das Ergebnis sind rd. 50 Prozent weniger Lagerfläche, etwa 30 Prozent weniger Volumenbedarf beim Versand auf Lkw – und damit ein geringerer CO2-Ausstoß sowie niedrigere Kosten.

Text/Foto: Viastore Systems GmbH

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
20
Mi
ganztägig Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Okt 20 – Okt 22 ganztägig
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
      Man sieht sich wieder in Berlin Der Deutsche Logistik-Kongress vom 20.-22. Oktober soll nicht nur digital im Netz, sondern als hybrides Event stattfinden – mit einem Präsenzteil in Berlin, der endlich wieder[...]
Nov
10
Mi
ganztägig Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Nov 10 ganztägig
Die exakte Einhaltung geometrischer Abmessungen spielt bei der Qualitätssicherung in der Produktion eine große Rolle. Die Messung mit mechanischen Lehren oder Koordinatenmessmaschinen ist zeitaufwendig und kann so meist nur an Stichproben vorgenommen werden. Mit der[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe