Vanderlande hat seinen Taschensorter vom Typ Airtrax Pocket bei De Bijenkorf in Tilburg, Niederlande, installiert. Die Omni-Channel-Lösung unterstützt vor Ort drei Bereiche: B2C-Aufträge, B2B-Filialbestellungen, die Lagerung der „Schnelldreher“, sowie E-Commerce-Rückläufer.

Das System wird im Auftrag von De Bijenkorf von Ingram Micro Commerce & Lifecycle Services betrieben, einem Anbieter von Supply Chain-Lösungen.

De Bijenkorf ist eine Kette von hochwertigen Premium-Kaufhäusern in den Niederlanden. Über seine Einzelhandels- und E-Commerce-Shops verkauft das Unternehmen Luxuskleidung, Modeaccessoires, Kosmetik und Parfüm sowie Möbel und Wohnaccessoires. Einer der Gründe für De Bijenkorfs Entscheidung, in ein Zentrallager in Tilburg umzuziehen, bestand darin, dass seine älteren Einrichtungen nicht mehr zweckdienlich waren.
Das neue 32.159 m2 große Lager wird sieben nationale Geschäfte beliefern sowie E-Commerce-Bestellungen aus Deutschland, Luxemburg, Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Österreich erfüllen. Zur Unterstützung seiner Aktivitäten benötigte der Kaufhaus-Betreiber eine automatisierte Lösung mit einer Sortierkapazität von bis zu 8.000 Artikeln pro Stunde, die E-Commerce-Aufträge mit mehreren Artikeln sowie Einzelhandelsbestellungen verarbeiten kann.
Vanderlandes Taschensorter Airtrax Pocket ist eine innovative und zuverlässige Lösung für den Transport sowie das Sortieren und Lagern von Waren. Das System in Tilburg verfügt über etwa 48.000 Taschen und die Lösung bietet De Bijenkorf eine Ladekapazität von 8.000 Taschen pro Stunde. Der Taschensorter wird es De Bijenkorf ermöglichen, etwa 95 % seiner 210.000 SKUs zu verarbeiten.

 

 

Text/Foto: Vanderlande

Teilen: