Christian Traumann, Geschäftsführender Direktor von Multivac, wurde in das Präsidium des Deutschen Instituts für Normung e. V. (DIN) gewählt. Dort vertritt er für die Amtszeit 2021 bis 2026 den Bereich Verpackungstechnik.

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) ist die unabhängige Plattform für Normung und Standardisierung in Deutschland und weltweit. Als Partner von Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft trägt DIN dazu bei, die Marktfähigkeit von Lösungen durch Standardisierung zu unterstützen – sei es in Themenfeldern rund um die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft oder im Rahmen von Forschungsprojekten. Das DIN-Präsidium legt dabei die Grundsätze der Normungspolitik fest. Es entscheidet unmittelbar oder durch seine Ausschüsse über die Geschäfts- und Finanzpolitik von DIN und der damit verbundenen Gesellschaften.
Traumann ist seit 2002 bei der Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co. KG beschäftigt, zunächst als Generalbevollmächtigter und CFO, seit April 2008 in der Geschäftsleitung der Unternehmensgruppe. Seit Januar 2020 führt er die Multivac Gruppe gemeinsam mit dem Geschäftsführenden Direktor Guido Spix als Doppelspitze. Traumann verantwortet dabei die Bereiche Finanzen, Digital Products & Transformation, Personalwesen und Vertrieb der Unternehmensgruppe und ist zudem als Board Member der Tochtergesellschaften tätig.

Text/Foto: Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co. KG

 

Teilen: