Die Fricke Gruppe verstärkt sich im Bereich Logistik. Dr. Herbert Stommel ist neuer Bereichsvorstand Logistik in der Unternehmensgruppe. Der Supply-Chain-Experte verantwortet zukünftig zahlreiche Zukunftsprojekte für die Logistikstandorte des Handelsunternehmens.

Eine performante Logistik ist auch für die Fricke Gruppe aus dem niedersächsischen Heeslingen ein wichtiger Erfolgsfaktor. Das Wachstum der vergangenen Jahre stellt den Händler für Maschinen, aber auch Ersatzteile aus den Bereichen Land- und Baumaschinen, Kommunal-, Garten- und Forsttechnik vor vielfältige Herausforderungen im Bereich Logistik. Um diesen auch in Zukunft gerecht zu werden, verstärkt sich die Fricke Gruppe jetzt mit dem promovierten Supply-Chain-Manager Stommel.
„Unser Ersatzteilgeschäft steht in Sachen Logistik in den nächsten Jahren vor zahlreichen Aufgaben. Der Fachkräftemangel wird den Grad der Automatisierung weiter erhöhen und auch unser unternehmensweites Wachstum erfordert den Ausbau und die Optimierung unserer logistischen Prozesse. Mit dieser personellen Verstärkung stellt sich die Unternehmensgruppe für die Herausforderungen der Gegenwart sowie der Zukunft schlagkräftig auf“, betont Hans-Peter Fricke, Geschäftsführer Fricke Gruppe, die hohe Bedeutung dieser Neubesetzung.
Als Experte in Sachen Logistik bringt Stommel wertvolle Kompetenzen mit. Zuvor war er in der Fiege Gruppe als Geschäftsführer für unterschiedliche Sanierungs- und Anlaufprojekte unter anderem für große nationale und internationale Industrie- und Handelsunternehmen verantwortlich. Darüber hinaus ermöglichen ihm seine Tätigkeiten in Industrie, Handel und Beratung einen umfassenden Blick auf die Herausforderungen moderner Logistik- und Supply-Chain-Konzepte. In der neuen Position soll Stommel unter anderem die Weiterentwicklung sowie den weiteren Ausbau des Logistikstandorts Heeslingen vorantreiben sowie den Aufbau des neuen Logistikzentrums im saarländischen Tholey begleiten.

Text/Foto: Fricke Gruppe, Patrick Hoff

 

Teilen: