Seite auswählen

Io-Consultants konzipiert Ersatzteillogistik von BMW neu

Io-Consultants konzipiert Ersatzteillogistik von BMW neu

Als Planungspartner realisierte das technische Planungs- und Beratungsunternehmen Io-Consultants GmbH & Co. KG gemeinsam mit der BMW Group die Werkserweiterungen des Automobilherstellers in Dingolfing und Wallersdorf um etwa 185.000 m² zur Lagerung von Ersatzteilen. Das Herzstück der Werkserweiterung am Standort in Dingolfing bildet das neue vollautomatisierte Hochregallager, welches Ende des Jahres 2020 erfolgreich in Betrieb genommen wurde.

„Durch das neue 6-gassige, doppeltiefe und 35 m hohe Hochregallager können auf ca. 7.300 m² mehr als 70.000 Gitterboxen gelagert werden. Durch diese kompakte und flächeneffiziente Lagerung und die dadurch entstehende Reduktion von Nachschubtransporten gelingt der BMW Group ein weiterer großer Schritt bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie“, sagt Christian Schindler, Projektleiter seitens Io-Consultants.
Trotz der COVID-19-Pandemie und der daraus resultierenden Herausforderungen konnte das Hochregallager, das zur Abwicklung von Volleinheiten sowie als Nachschublager dient, planmäßig nach einem Jahr Bauzeit in Betrieb genommen werden. Das Beraterteam von Io-Consultants begleitete hierbei die BMW Group von der ersten strategischen Konzeption bis hin zur Realisierung und Hochlaufphase inkl. Umzugsplanung. Zur erfolgreichen Projektrealisierung war vor allem die Koordination der Schnittstelle zwischen Bau- und Logistik-Generalunternehmer maßgeblich. Eine große Herausforderung war die Bodenbeschaffenheit entlang der Isar-Randregion, bei der Gründung und Erstellung der Bodenplatte.

Effizienz erhöht

Das Hochregallager, für dessen Bau ca. 3.500 Tonnen Stahl verbaut wurden, weist eine Ein- und Auslagerleistung von bis zu 150 Gitterboxen pro Stunde auf und ist vollautomatisch an die bestehende Elektropalettenbahn angebunden. Dadurch wird die Durchlaufzeit der Ersatzteile reduziert und die termingerechte Kundenversorgung sichergestellt. Die Erweiterung des Standorts führte zudem zu einer Erhöhung der Artikelreichweite und somit zu einer Reduzierung der Nachschubtransporte aus den Außenlagerstandorten auf ein Minimum.
Parallel zum Erweiterungsprojekt sind Optimierungen im Bestandswerk in Dingolfing durchgeführt worden. Hierbei konzipierte Io-Consultants eine teilautomatisierte Mittelteile-Verpackung, schrieb diese aus und koordinierte deren Realisierung und Inbetriebnahme. Diese Optimierung führt zu einer effizienteren und ergonomischen Verpackung der Ersatzteile. Darüber hinaus implementierte die BMW Group einen autonomen Routenzug sowie eine autonome Autobox zur Optimierung der innerbetrieblichen Transporte.
Im Rahmen des Projektes wurde der bereits von Io-Consultants geplante und 2016 eröffnete Logistikstandort in Wallersdorf um ein Gefahrstofflager und Verteilzentrum erweitert. Das Verteilzentrum dient als zentraler Wareneingang der „Zentralen Teileauslieferung“ (ZTA). Von hier aus wird der ganze Wareneingangsfluss der Lieferanten konsolidiert und zielgerichtet in alle Lagerstandorte verteilt.

Alles aus einer Hand

Die Abwicklung des Ersatzteilgeschäfts am Standort in Wallersdorf geschieht durch mehrere Logistikdienstleister. Io-Consultants verantwortete hierbei den kompletten Prozess – von der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen bis hin zur technischen Freigabe sowie der anschließenden Dienstleisterimplementierung.
Neben der Konzeptionierung und Realisierung der neuen Logistikstandorte plante und koordinierte das Planungs- und Beratungsunternehmen den Umzug und den Hochlauf. Zur Steuerung der komplexen Umzugsrelationen wurde für BMW ein Umzugs- und Monitoring-Tool entwickelt. Dieses Tool ermöglichte innerhalb von zwei Jahren den Umzug von etwa 70.000 Transportgebinden mit 1.700 Lkw-Touren aus neun verschiedenen Lagerstandorten ohne Beeinflussung des operativen Ersatzteilgeschäftes.
„Es freut uns sehr, dass sich die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen der BMW Group und Io-Consultants nach den bereits erfolgreich durchgeführten Logistikneubauten an den Standorten in Bruckberg und Wallersdorf auch bei der Errichtung des automatisierten Hochregallagers und dem Gefahrstofflager fortgesetzt hat“, sagt Adrian Siegler, Geschäftsführer von Io-Consultants. Das Heidelberger Beratungs- und Planungsunternehmen begleitet die BMW Group bereits in mehreren weltweiten Projekten.

 

Text/Foto: Io-Consultants

Teilen:

Veröffentlicht von

Manfred Weber

Die Intralogistik fasziniert mich, weil sie ein prozessorientiertes Denken und Handeln erfordert. Als leidenschaftlicher Redakteur und Ingenieur möchte ich gemeinsam mit Ihnen die innovativsten Lösungen und Konzepte erforschen und erörtern.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Mrz
18
Do
9:30 29. Deutscher Materialfluss-Kong... @ online
29. Deutscher Materialfluss-Kong... @ online
Mrz 18 um 9:30 – 17:00
Die Corona-Krise beschränkt weiterhin unser Leben. Das hat erneut Auswirkungen auf den jährlichen Deutschen Materialfluss-Kongress. Wir möchten aber nicht völlig auf eine Veranstaltung verzichten. Deshalb werden wir vom Lehrstuhl fml gemeinsam mit dem VDI Bezirksverein[...]
Apr
20
Di
ganztägig Handelslogistik Kongress @ online
Handelslogistik Kongress @ online
Apr 20 – Apr 21 ganztägig
Unter dem Motto „Handelslogistik: Herausforderungen – Chancen – Zukunft“ wird der Handelslogistik Kongress am 20. und 21. April 2021, mit Start-up-Pitch am 23. Februar 2021, als rein digitales Event stattfinden.Teilnehmende können sich auf zahlreiche spannende[...]
Mai
19
Mi
ganztägig EMPACK und Logistics & Distribut... @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
EMPACK und Logistics & Distribut... @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
Mai 19 – Mai 20 ganztägig
EMPACK und Logistics & Distribution 2021 @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
Wie sieht die Zukunft der Industriemessen aus? Wenn die Zeichen nicht trügen, wird der Schwerpunkt künftig auf nationalen und regionalen Veranstaltungen mit klarem thematischem Fokus liegen. Diesem Profil entsprechen die EMPACK und die Logistics &[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe