Der Generalunternehmer Hörmann Logistik und Caja Robotics, Anbieter von u. a. Kommissionierlösungen, haben während der Fachmesse Logimat eine Partnerschaft verkündet. Im Rahmen der Zusammenarbeit baut Hörmann sein Portfolio aus.

Mithilfe der Caja-Robotics-Lösungen lassen sich die Anforderungen an dynamische Lagerprozesse erfüllen. Dabei sind die Lösungen skalierbar und lassen sich auf einen steigenden Warendurchsatz anpassen. Zum Einsatz komme das System bei unterschiedlichen Anwendern aus z. B. den Bereichen E-Grocery, Logistikdienstleistung und Omnichannel-Logistik. Das Fulfillment-System beinhaltet zudem eine eigene Software, Roboter und benutzerfreundliche Arbeitsstationen. Mit der selbst-optimierenden Al-powered-Software von Caja bewegen die Roboter kontinuierlich die Lagerbehälter zwischen den Kommissionierstationen und dem Lager. Ziel ist es, das Warenmanagement und die Leistung der Intralogistik permanent zu verbessern.

Oliver Vujcic (l. im Bild), Geschäftsführer der Hörmann Logistik GmbH, kommentiert die Partnerschaft wie folgt: „Die Partnerschaft passt in unsere Robotic-Driven-Dynamics-Strategie. Wenn man die wachsenden Anforderungen unserer Kunden an einfache, flexible und skalierbare Lagerlösungen bedenkt, sind wir froh, diese modulare Robotic-Lösung in unser Portfolio aufnehmen zu können.

Auch Hanna Yanovsky, General Manager & CRO bei Caja Robotics, sieht die Kooperation als wichtigen Meilenstein für die Expansion in Europa. „Die große Erfahrung von Hörmann Logistik in der Konzeption von Intralogistik-Lösungen, das Verkaufsteam sowie der Service wird sicherstellen, dass Kunden in der DACH-Region von unserer Technologie profitieren.“

Text/Foto: Hörmann Logistik

Teilen: