Der Full-Service-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics hat mit der Stihl Gruppe einen 10-Jahresvertrag geschlossen und damit einen der größten Aufträge in der Unternehmensgeschichte gewinnen können.

Im Rahmen der Zusammenarbeit übernimmt Hellmann ab Mitte 2022 die Lagerung der Fertigwaren für Stihl. Um die hohen Anforderungen seitens des Betreibers bedarfsgerecht aus einem Standort heraus abbilden zu können, mietet Hellmann in strategisch optimaler Lage in Völklingen / Saarland ein Fertigwarenlager. Die Fertigstellung des Neubaus ist Mitte 2022 geplant. Zum 1. Januar 2023 soll das Zentrallager als Single-User Standort vollumfänglich in Betrieb gehen. So schafft Hellmann in dem Logistikzentrum im Dreiländereck mehr als 120 neue Arbeitsplätze, die analog zum geplanten Volumenwachstum in den Folgejahren weiter aufgestockt werden sollen.

Die Stihl Gruppe entwickelt, fertigt und vertreibt motorbetriebene Geräte für die Forst- und Landwirtschaft sowie für die Landschaftspflege, die Bauwirtschaft und Privatkunden. Um das von Stihl avisierte Wachstum – vor allem bei akkubetriebenen Geräten – logistisch umsetzen zu können, errichtet der Investor Dietz AG für Hellmann das neue Logistikzentrum in Völklingen. Zukünftig werden von hieraus alle Stihl Vertriebsgesellschaften weltweit sowie der Fachhandel, hauptsächlich in Deutschland, Frankreich und den Benelux-Ländern, beliefert.
Bei der Standort- und Grundstückssuche sowie der Anmietung war die Logivest GmbH beratend tätig.

 

Text/Foto: Hellmann/ OX.11 Agentur für Visualisierung und Kommunikation

Teilen: