Das international tätige Schweizer Familienunternehmen Gilgen Logistics baut das bestehende Team aus und eröffnet im Raum Stuttgart ein Entwicklungszentrum für Regalbediengeräte.

Unter der Leitung von Thomas Riffert wurde eine Crew zusammengestellt, welche bereits viel Erfahrung und Know-how mitbringt. Thomas Riffert selber ist seit Jahren in der Branche tätig und kennt die technischen Anforderungen bestens.
Gilgen stärkt mit den Maßnahmen die Kernkompetenz für automatische Hochregallager und will die Position im internationalen Markt als eine der führenden Spezialisten in der Intralogistik und Fördertechnik weiter ausbauen.

„Wir sind überzeugt, mit diesem Schritt weiter im Markt zu wachsen“, erläutert Daniel Gilgen, Leiter Systemgeschäft und stellvertretender CEO und ergänzt „wir wollen unsere Kernkompetenzen vorantreiben und mit den neusten Entwicklungen der Technik laufend mithalten, damit unsere Produkte noch effizienter und besser werden. Dafür investieren wir viel.“

Text-/Bildquelle: Gilgen Logistics

Teilen: