Einen seiner ersten 1968 in Irland gebauten Elektro-Gegengewichtsstapler hat Crown zurückerworben. Der Stapler steht fortan als Exponat im Vertriebs- und Servicezentrum in Birmingham.

1968 fasste der US-amerikanische Staplerhersteller Crown mit dem Kauf einer Produktionsstätte in Galway an der Westküste Irlands erstmalig Fuß auf dem europäischen Markt. In den folgenden zehn Jahren entwickelte sich das Werk aufgrund steigender Produktionszahlen zu einem der führenden Fertigungsstandorte für Handhubwagen, Hochhubwagen und Elektro-Gegengewichtsstapler für den europäischen Markt.

Nun stand einer der ersten elektrisch betriebenen Crown-Gegengewichtsstapler, die in Galway vom Band rollten, zum Verkauf. Crown Lift Trucks UK zögerte keine Sekunde und erwarb den historischen Stapler. Das frühe Modell ist zwar deutlich kleiner als die heute üblichen Elektro-Dreirad-Stapler, aber noch immer voll einsatzfähig. Inzwischen wurde der Piccolift, so die damalige Modellbezeichnung, komplett überholt und glänzt jetzt wieder mit einem makellosen Zustand. Als historisches Ausstellungsstück schmückt er nun dauerhaft den Empfangsbereich des Vertriebs- und Servicezentrums von Crown in Birmingham.

Treffen der Generationen – der frisch überholte Crown Piccolift, Baujahr 1968, neben dem aktuellen Elektro-Gegengewichtsstapler aus der SC Serie

Treffen der Generationen – der frisch überholte Crown Piccolift, Baujahr 1968, neben dem aktuellen Elektro-Gegengewichtsstapler aus der SC Serie

Seit 1968 unentwegt im Einsatz
Simon Barkworth, Geschäftsführer von Crown Lift Trucks UK freut sich über das historische Modell: „Mit einer Tragfähigkeit von 600 Kilogramm und einem einfachen, zweistufigen Mast mit Hub- und Neigefunktion ist der Piccolift ein direkter Vorfahre der heutigen Elektro-Gegengewichtsstapler aus der SC Serie. Wenn man beide Geräte direkt nebeneinander sieht, wird sofort deutlich, wie stark Gabelstapler in der Zwischenzeit weiterentwickelt wurden. Aber alleine die Tatsache, dass das Vorgängermodell mit mehr als 50 Jahren auf dem Buckel weiterhin einsatzfähig ist, unterstreicht die Kernwerte von Crown: langlebig, robust und zuverlässig.“
Die heutige SC Serie zeichnet sich vor allem durch ihre Wertschöpfung und Vielseitigkeit aus. Verfügbar als Dreirad- oder Vierradversion mit Tragfähigkeiten von 1,3 bis zwei Tonnen bleiben die robusten Kraftpakete ihrer Tradition treu. Barkworth: „Crown entwickelt und fertigt bis zu 85 Prozent der Bauteile seiner Gabelstapler selbst – einschließlich Komponenten wie Motoren, Getriebe und elektronische Module. In empfindlichen Bereichen verbauen wir Stahl statt Kunststoff, zum Beispiel bei Abdeckungen und Deichseln. Damit stellen wir sicher, dass unsere Stapler harten Einsatzbedingungen standhalten.“

 

Text/Foto: Crown

Teilen: