Führende Unternehmen stellen Technologietrends der Intralogistik vor

Geballte Logistikpower ohne Blabla – auf der virtuellen Konferenz Future of Intralogistics Days 2022 am 9. und 10. März stellen 18 namhafte Unternehmen die neuesten Technologien und Best Practices der Intralogistik vor.

Die kostenlose Veranstaltung richtet sich an erfahrene Intralogistiker im europäischen B2B-Bereich. Im Fokus der 20-minütigen Sessions stehen neue und zukünftige Trends sowie Anwendungsfälle für die intralogistischen Prozesse in Lagerumgebungen, E-Commerce und Produktion.
Fahrerlose Transportsysteme, Sensortechnik und digitale Infrastruktur – der erste Tag des Events steht ganz im Zeichen der mobilen Robotik. Spannende Use Cases, Technologievorstellungen und Live-Diskussionen zeigen auf, welche Ergebnisse mit mobilen Robotern erreicht werden können und welche Anforderungen die Implementierung mit sich bringt. Immer anwenderbezogen und auf die Praxis abgestimmt. Gleiches gilt auch für den zweiten Tag. Hier dreht sich alles um Wearables, Software und Fördertechnik. Mit dabei sind Speaker von Siemens, SAFELOG, SICK, FlexQube, NIMMSTA, Picavi, cellumation, Phoenix Contact, REMIRA, Sherpa Mobile Robots, MHP u. v. m.
Das vollständige Programm finden interessierte Logistikexperten unter www.future-of-intralogistics.com. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Zum Programm

 

Text/Foto: Wiferion

 

 

Werbung

Teilen: