Nach 31 Jahren an der Spitze der Rofa Gruppe wechselte Wolfgang Kozsar (links im Bild) aus dem Amt als Vorstandsvorsitzender zum 1. Januar 2021 in den Aufsichtsrat der Rofa AG. In das Amt des Vorstandsvorsitzenden folgt Andreas Bauer (rechts im Bild).

Kozsar trat im Jahr 1989 in das Unternehmen ein. 1993 übernahm er, als einer von zwei Gesellschaftern und Geschäftsführern, die ehemals Rosenheimer Förderanlagen GmbH und hat seitdem das Unternehmen nachhaltig geprägt. Unter seiner Führung als Vorstandsvorsitzender wuchs die Rofa Industrial Automation Group zu einer global agierenden Unternehmensgruppe mit aktuell 360 Millionen Euro Umsatz und 1.300 Mitarbeitern. Kozsar wechselte nun in den Aufsichtsrat der Rofa AG und steht dem Unternehmen somit weiterhin beratend zur Seite.
In das Amt des Vorstandsvorsitzenden folgt Andreas Bauer, der seit 25 Jahren im Unternehmen in unterschiedlichen Positionen tätig ist. So war Bauer in den vergangenen acht Jahren als COO aktiv. Seine vordringlichste Aufgabe ist nun, den Kurs als Technologie-Unternehmen mit solidem Wertefundament weiterzuverfolgen und unternehmensübergreifend die Rofa Industrial Automation Group zukunftsorientiert aufzustellen und auszubauen.


Text/Foto: Rofa

Teilen: