Seite auswählen

Elvalhalcor bestellt weiteres Coil-HRL bei Amova

Elvalhalcor bestellt weiteres Coil-HRL bei Amova

Der Aluminiumhersteller Elvalhalcor hat bei dem Unternehmen Amova einen Auftrag platziert. Zum Auftragsumfang gehört die Integration eines Coil-HRLs in die Werks-Logistik, die somit noch leistungsfähiger werden soll.

Im Rahmen eines strategischen Investitionsplans erweitert der griechische Aluminiumhersteller Elvalhalcor S.A. im Werk Oinofyta nahe Athen kontinuierlich seine Produktionskapazitäten. Ein Bestandteil der Planungen ist die Optimierung logistischer Prozesse. Aus diesem Grund hat der Aluminiumhersteller unlängst Amova, ein Unternehmen der SMS group, beauftragt, die Tandem-Warmbandstraße mit dem Kaltwalzwerk zu verbinden und ein Hochregallager für Aluminiumcoils zu errichten, in dem die warmgewalzten Coils materialschonend gelagert und abgekühlt werden.
Der Auftragsvergabe ging eine Planungsphase voraus, in der alle technischen Herausforderungen mithilfe von Simulationen berechnet und analysiert wurden. Bei der Konstruktion der Anlage war zu berücksichtigen, dass aufgrund der geographischen Verhältnisse und möglichen Erdbeben der Stahlbau für höhere Lasten ausgelegt sein muss.

Integraler Bestandteil der Werks-Logistik
Amova liefert ein automatisiertes Lager- und Transportsystem. Das neue Hochregallager mit rd. 360 Lagerplätzen ist mit Fördereinrichtungen an die verschiedenen Prozesslinien angebunden. Größere Höhenunterschiede im Werk werden mithilfe eines Hub- und Tunnelsystems bewältigt.
Das vorhandene Hochregallager, das vor 20 Jahren von Amova (damals noch unter dem Namen Siemag) geliefert wurde und immer noch in Betrieb ist, wird in die Gesamtlogistik eingebunden.
Das neue Lagersystem wird mit der von Amova entwickelten Lagerverwaltungssoftware ausgestattet, die neben der Materialverfolgung und der Visualisierung noch weitere Features bietet, z. B. Temperaturverfolgung anhand von Verlaufssimulationen – eine essenzielle Funktion, um die Materialqualität für die weitere Verarbeitung der Aluminiumbänder zu überwachen und zu sichern.
Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Mitte 2022 geplant.

Fotos/Text: fotosr52 – stock.adobe.com, SMS group/SMS group

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
20
Mi
ganztägig Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Okt 20 – Okt 22 ganztägig
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
      Man sieht sich wieder in Berlin Der Deutsche Logistik-Kongress vom 20.-22. Oktober soll nicht nur digital im Netz, sondern als hybrides Event stattfinden – mit einem Präsenzteil in Berlin, der endlich wieder[...]
Nov
10
Mi
ganztägig Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Nov 10 ganztägig
Die exakte Einhaltung geometrischer Abmessungen spielt bei der Qualitätssicherung in der Produktion eine große Rolle. Die Messung mit mechanischen Lehren oder Koordinatenmessmaschinen ist zeitaufwendig und kann so meist nur an Stichproben vorgenommen werden. Mit der[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe