Das Unternehmen Dahl, Großhändler u. a. im Bereich Sanitär, Rohre sowie Klima- und Kältetechnik, hat den Intralogistik-Spezialisten SSI Schäfer mit dem Bau eines Distributionszentrums zur Versorgung des schwedischen Markts beauftragt.

Das neue Distributionszentrum wird die Bereitstellung von Gebäudetechnik-Equipment zwischen rd. 2.000 Lieferanten und 36.000 Handwerkern sicherstellen, sowohl durch Direktlieferungen zu Baustellen als auch über den Verkauf in den 70 Filialen von Dahl in ganz Schweden, von Kiruna im Norden bis Ystad im Süden. „Wir freuen uns auf ein hochautomatisiertes System, das unweit von unserem jetzigen Warenlager betrieben wird“, so Jonathan Mankowitz. Der Logistics Director bei Dahl erhofft sich von dieser Standortwahl eine Personalfluktuation zu vermeiden.
Zur Lösung von SSI Schäfer gehören ein Bereich für das Palettenhandling und entsprechende Fördertechnik, die die Arbeitsplätze mit dem Paletten-Hochregallager verbindet. Kleinteile finden ihren Platz im 24 m hohen Shuttle-Lager, in dem Behälter für die Einzelstückkommissionierung und Kartons für die Palettierung bevorratet werden. Das Handling der Ladungsträger übernehmen Ein-Ebenen-Shuttle vom Typ SSI Flexi. Die Kommissionierung wird an „Ware zum Mann“-Arbeitsplätzen durchgeführt, bevor der Auftrag durch Palettierroboter fertiggestellt und versandt wird.
Die Inbetriebnahme der Anlage ist für das Jahr 2023 geplant.

Text/Fotos: SSI Schäfer

Teilen: