Seite auswählen

„WIR SIND ERST DANN MIT EINER LÖSUNG ZUFRIEDEN, WENN ES DER KUNDE AUCH IST“
Ein Interview mit AMI-Geschäftsführer Stefan Brenner

„WIR SIND ERST DANN MIT EINER LÖSUNG ZUFRIEDEN, WENN ES DER KUNDE AUCH IST“<br>Ein Interview mit AMI-Geschäftsführer Stefan Brenner

Die Logistik hält große Teile unserer Wirtschaft in Schwung, wie in den zurückliegenden Monaten großen Teilen der Bevölkerung bewusst wurde. Damit die dafür notwendigen Prozesse in den Wertschöpfungsketten aber auch problemlos ablaufen können, ist auf Seiten der Intralogistikanbieter Know-how erforderlich. Bei der AMI Förder- und Lagertechnik GmbH, ist dies zweifelsfrei vorhanden. Bei einem Besuch der Redaktion f+h am Firmensitz in Luckenbach stand AMI-Geschäftsführer Stefan Brenner zu Fragen rund um das Selbstverständnis und die Ziele seines Unternehmens Rede und Antwort.

Als mögliche Folge der Corona-Krise ist vielfach die Rede davon, dass sich in vielen Bereichen der Wirtschaft eine Beschleunigung in puncto Automatisierung zeigen wird. Wie bewerten Sie diese Einschätzungen?

Stefan Brenner: Unabhängig von der aktuellen Corona-Pandemie, müssen wir uns darüber Gedanken machen, wie wir zukünftig die Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen auch in Krisenzeiten aufrechterhalten. In Bezug auf die Coronakrise sollten diese Überlegungen aber schnell in konkrete Maßnahmen münden. Dies schon vor dem Hintergrund, dass immer neue Corona-Hotspots in Deutschland aufflammen. Aufgrund dieses geradezu unberechenbaren Infektionsgeschehens kommt es auch schon fast einem Blick in die Glaskugel gleich, Aussagen darüber zu treffen, inwieweit die Coronakrise unserer Wirtschaft möglicherweise noch zusetzen wird. Doch zurück zu Ihrer eigentlichen Frage. Mitten in der Coronakrise legt die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH in puncto Umsatz zu. Wir stehen momentan vor der Herausforderung, die Projekte, die, um nur einige Beispiele zu nennen, aus den Branchen E-Commerce sowie Großund Einzelhandel, Lebensmittelindustrie, Tabakwarenindustrie aber auch dem Maschinenbau stammen, termingerecht abzuarbeiten. Von Projektverschiebungen aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie bei unseren Kunden sind wir bis dato verschont geblieben. In den zurückliegenden Wochen und Monaten erfahren wir erfreulicherweise sogar eine hohe Nachfrage nach unseren Lösungen, aus der sich bereits konkrete neue Projekte, auch im Bereich der automatisierten Materialfluss- und Lagertechnik, ergeben haben. Somit kann ich die Einschätzung, dass die Corona-Pandemie der Automatisierung in der Industrie Impulse verleiht bestätigen.

 

Lesen Sie mehr:

Foto: f+h

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
2
Mi
ganztägig Produktiv, international, vernetzt @ Wagenhallen in Stuttgart / online
Produktiv, international, vernetzt @ Wagenhallen in Stuttgart / online
Feb 2 ganztägig
Produktiv, international, vernetzt @ Wagenhallen in Stuttgart / online
viastore veranstaltet Intralogistik-Software-Tag als hybrides Event   Wie funktioniert ein internationaler Software-Roll-out? Welchen Anteil hat die Value-Chain-Software bei der Fertigung von Losgröße 1? Wie führt man einen Releasewechsel erfolgreich durch? Welchen Anteil hat die Software[...]
Mrz
15
Di
ganztägig OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
Mrz 15 – Mrz 18 ganztägig
OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
Spannende und aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Seil erwarten Sie auf dem internationalen Fachkongress OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays. Vom 15. bis 18. März laden die OIPEEC und das Institut für Fördertechnik[...]
Mai
17
Di
ganztägig 19. Hamburger Logistiktage @ Mehr! Theater am Großmarkt, Hamburg
19. Hamburger Logistiktage @ Mehr! Theater am Großmarkt, Hamburg
Mai 17 – Mai 18 ganztägig
19. Hamburger Logistiktage @ Mehr! Theater am Großmarkt, Hamburg
Leider lassen sich aufgrund der anhaltend schwierigen Corona-Lage die 19. HLT zum geplanten Termin im Februar 2022 nicht im gewohnten Format mit Vorträgen, Ausstellung und Networking durchführen. Daher hat sich die HLT Hamburger Logistiktage GmbH[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe