Hier klicken!

Seite auswählen

Wie Transnorm die Versandleistung bei Libri steigerte

Wie Transnorm die Versandleistung bei Libri steigerte

Als es für den Buchgroßhändler Libri in Bad Hersfeld darum ging dem stetig steigenden Aufkommen für Online-Bestellungen zu entsprechen, war eine Kapazitätserweiterung der vorhandenen Fördertechnik im Versandservice unumgänglich. Stand für den Buchhändler primär dabei natürlich im Fokus die Ansprüche der Kunden noch besser zu erfüllen, war die zweite Frage die nach dem wie und womit. Die intralogistische Antwort lieferte der Fördertechnikspezialist Transnorm.

Das Bild, das sich dem Besucher im Nachschublager für langsam drehende Artikel, kurz SML, bei Libri in Bad Hersfeld bietet, ist beeindruckend und vermittelt visuell die Kraft, die dem Interesse am Kulturgut Buch innewohnt. Scheinbar nicht mehr endend wollend reiht sich hier Regal an Regal mit einem Print- und Mediaspektrum, das jeder Großbibliothek Ehre macht.

Die eigentliche Logistik aber beginnt an einer anderen Stelle, nämlich bei der Anlieferung der Bücher. Täglich schaffen etwa 70 bis 80 Lkw Bücher und andere Medienprodukte in das Logistikzentrum. Dort werden die auf Paletten gestapelten Buchsendungen vereinzelt und dem automatischen Behälterlager zugeführt. Eine Millionen unterschiedliche Bücher – vom Schulbuch über Sach- und Fachbücher, Literatur, Bildbände sowie Hörbücher – warten hier so zusagen auf ihre Leser oder Hörer. Damit diese ihre gewünschten Produkte zeitnah im Buchhandel in Augenschein oder als Online-Besteller vor Ort zugestellt in Empfang nehmen können, hat Libri zwei im Prinzip strategisch voneinander unabhängig agierende Intralogistikprozesse realisiert.

Alle Wege führen zum Kunden, …

Auslöser für den jeweiligen Prozess ist die Bestellung, die sowohl elektronisch vom stationären Buchhandel und auch über die diversen Online-Buchhandlungen bei Libri ankommt. Ordert der Buchhandel meist in größeren Einheiten, z. B. mehrere Mehrwegbehälter auf einer Palette, so sind es bei Endkundenbestellungen über Internetportale eher einzelne, kleinere Päckchen, aber durchaus auch größere und schwerere Pakete.   […jetzt weiterlesen im E-Paper]

 

Jetzt weiterlesen im f+h E-Paper!

   [Link öffnet neuen Tab]

Teilen:

Veröffentlicht von

Holger Seybold

In meiner täglichen Arbeit werde ich mit unterschiedlichen Technologien und abwechslungsreichen Herausforderungen konfrontiert. Die multimedialen Möglichkeiten sowie die Kommunikation via Social Media inspirieren dabei nicht nur meine journalistische Arbeit, sondern bieten auch dem Leser einen echten Mehrwert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
4
Mi
18:00 Robotics4Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center, Köln
Robotics4Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center, Köln
Sep 4 um 18:00 – Sep 5 um 14:00
Robotics4Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center, Köln
Mit der Robotics4Retail-Initiative greift das EHI Retail Institute das Thema Automatisierung und Robotics in der Handelslogistik und am POS zu einem Zeitpunkt auf, da immer mehr Händler konkret über die Einführung und deren Iterationsstufen dieser[...]
Sep
19
Do
ganztägig Finale des Staplercup 2019 @ Schlossplatz
Finale des Staplercup 2019 @ Schlossplatz
Sep 19 – Sep 21 ganztägig
Vom 19. bis 21. September 2019 wird das Aschaffenburger Finale des Staplercup ausgetragen – wer dort teilnehmen darf, entscheidet sich bei den vorausgehenden Regionalmeisterschaften im ganzen Land. Das Anmeldeprocedere dazu beginnt Ende 2018/Anfang 2019, sobald[...]
Sep
24
Di
ganztägig FachPack 2019 @ Messezentrum Nürnberg
FachPack 2019 @ Messezentrum Nürnberg
Sep 24 – Sep 26 ganztägig
FachPack 2019 @ Messezentrum Nürnberg
Die FachPack ist die Europäische Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik. An drei Messetagen präsentiert sie unter dem Leitthema „Das umweltgerechte Verpacken“ in Nürnberg ihr umfassendes Fachangebot rund um die Prozesskette Verpackung für Industrie- und[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe