Hier klicken!

Seite auswählen

Studium und Ausbildung in einem

Studium und Ausbildung in einem

Das Unternehmen Kasto geht neue Wege in der Nachwuchsförderung: Gemeinsam mit der Hochschule Offenburg und der IHK Südlicher Oberrhein wird ab sofort das Studiumplus angeboten.

 

Immer mehr Schüler entscheiden sich für Abitur und Studium anstelle einer klassischen Berufsausbildung. Gleichzeitig sind Unternehmen händeringend auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften. Aus diesem Grund hat die Hochschule Offenburg mit dem Studiumplus ein Modell entwickelt, das die Vorteile von akademischer und betrieblicher Ausbildung verbindet. In der 4,5-jährigen Lehr- und Studienzeit erlangen Absolventen einen Facharbeiterbrief der IHK und einen Bachelor-Abschluss. Das theoretische Wissen erlernen die jungen Menschen an der Hochschule, die praktischen Fähigkeiten in ihrem Ausbildungsunternehmen.

 

Zu letzteren zählt auch Kasto Maschinenbau aus Achern. Der Hersteller von Metallsäge- und Lagertechnik bietet ab sofort gemeinsam mit der Hochschule Offenburg verschiedene Ausbildungs- und Studienkombinationen an. Voraussetzung ist das Abitur oder die Fachhochschulreife. Zur Auswahl stehen die Studiengänge Angewandte Informatik, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau sowie Mechatronik und Autonome Systeme in Verbindung mit den jeweiligen Ausbildungsberufen. „Studiumplus ist für uns eine tolle Möglichkeit, um akademische und praxisnahe Ausbildung miteinander zu vereinen und jungen Menschen damit eine fundierte Perspektive für die Zukunft zu bieten“, erklärt Armin Stolzer, geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens und Vizepräsident der IHK.

 

Kurzweilige Ausbildung zwischen Hörsaal und Betrieb

Das erste Jahr verbringen die angehenden Fachkräfte als Auszubildende im Unternehmen. In dieser Zeit schreiben sie sich auch für den entsprechenden Bachelor-Studiengang ein. Die folgenden 3,5 Jahre verbringen sie abwechselnd an der Hochschule Offenburg und in ihrem Betrieb – das sorgt für eine spannende und kurzweilige Ausbildung. Am Ende stehen die Abschlussprüfungen der IHK sowie das Erstellen einer Bachelor-Thesis als Projektarbeit im Unternehmen auf dem Lehrplan. „Die künftigen Absolventen des Studiumplus bekommen nicht nur das für ihren Beruf erforderliche theoretische und praktische Fachwissen vermittelt, sie haben auch bereits einen starken Bezug zu ihrer Ausbildungsfirma“, ist sich Stolzer sicher. „Sie haben damit ideale Voraussetzungen für eine spätere Übernahme und einen gelungenen Start ins Arbeitsleben.“ Dass das Studiumplus von Anfang an vergütet wird, schaffe zusätzlich einen finanziellen Anreiz.

Quelle: Kasto Maschinenbau

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
12
Mo
ganztägig 12. Internationale Fluidtechnik ... @ Internationales Congress Center Dresden (ICC)
12. Internationale Fluidtechnik ... @ Internationales Congress Center Dresden (ICC)
Okt 12 – Okt 14 ganztägig
12. Internationale Fluidtechnik Kolloquium @ Internationales Congress Center Dresden (ICC)
Das 12. Internationale Fluidtechnik Kolloquium (12th International Fluid Power Conference) findet vom 12. bis 14. Oktober 2020 in Dresden statt und stehtunter dem Leitthema „Fluid Power – Future Technology!“. Als idealer Treffpunkt für Fluidtechnik-Experten aus[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe