Seite auswählen

SSI Schäfer automatisiert Lager für ZF Friedrichshafen

SSI Schäfer automatisiert Lager für ZF Friedrichshafen

ZF hat SSI Schäfer mit der Automatisierung ihres neuen Lagerbereichs in Jiaxing, Provinz Zhejiang, China beauftragt.

Der Liefer- und Leistungsumfang umfasst ein automatisches Kleinteilelager mit Regalbediengeräten, Behälter- und Palettenfördertechnik und die Logistiksoftware für ein Lagersteuerungssystem. Mit der neuen Lagerlösung werden die Arbeitskapazitäten verbessert, das Lagervolumen optimiert und die Kommissionierleistung erhöht.

ZF Friedrichshafen ist u.a. einer der größten Zulieferer der Automobilindustrie weltweit und benötigte ein modernes, halbautomatisches System, das den Anforderungen der innerbetrieblichen Fertigung entsprach. Um die Arbeitskapazitäten zu verbessern, manuelle Kraftaufwände zu reduzieren und die Fehlerrate zu verringern, wurde der freie Platz im bestehenden Lager genutzt und ein viergassiges, automatisches Kleinteilelager sowie ein 19-gassiges Schmalganglager errichtet. Weitere Ziele sind, das Lagervolumen zu optimieren und die Kommissionierleistung zu verbessern. Damit verbunden soll das Projekt den Automatisierungsgrad des Lagers erhöhen sowie Prozesseffizienz und Durchsatz steigern.

SSI Schäfer ist beauftragt eine Palettenfördertechnik zu installieren, die die Ersatzteile auf Paletten zu zwei unterschiedlichen Lagerbereichen transportiert. Die Paletten werden von zwölf Schmalgangstaplern automatisch in den Schmalganglagerbereich geführt, die Steuerung der Prozesse übernimmt die Logistiksoftware SAP. Nach der Auslagerung gelangen die Paletten auf die bestehende Fertigungsstrecke. Eine volle Palette wird erst noch zum Depalettierungsroboter befördert. Nach dem Umpacken werden die Behälter auf die Behälterfördertechnik aufgesetzt und zum automatischen Kleinteilelager mit 56.400 Behälterstellplätzen transportiert. Im automatischen Kleinteilelager sorgen vier Schäfer Miniload Cranes (SMC) mit einer Umschlagsleistung von bis zu 430 Behältern pro Stunde für die Ein- und Auslagerung. Nach Erhalt der Anweisungen von SAP werden die Behälter in den Kommissionierbereich transportiert. Abgerundet wird das System durch die Logistiksoftware Wamas von SSI Schäfer, welche die Lagerprozesse steuert und kontrolliert. Die Projektrealisierung läuft bereits – der Go-Live ist für August 2019 geplant.

Quelle: SSI Schäfer

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
20
Mi
ganztägig Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Okt 20 – Okt 22 ganztägig
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
      Man sieht sich wieder in Berlin Der Deutsche Logistik-Kongress vom 20.-22. Oktober soll nicht nur digital im Netz, sondern als hybrides Event stattfinden – mit einem Präsenzteil in Berlin, der endlich wieder[...]
Nov
10
Mi
ganztägig Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Nov 10 ganztägig
Die exakte Einhaltung geometrischer Abmessungen spielt bei der Qualitätssicherung in der Produktion eine große Rolle. Die Messung mit mechanischen Lehren oder Koordinatenmessmaschinen ist zeitaufwendig und kann so meist nur an Stichproben vorgenommen werden. Mit der[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe