Hier klicken!

Select Page

Spezielle Torabdichtungen von Koch: Keine Lösungen von der Stange

Spezielle Torabdichtungen von Koch: Keine Lösungen von der Stange

Der Vertriebskanal Internet boomt. Die Kurier-, Express- und Paketdienstleister (KEP) reagieren darauf mit Investitionen in ihre Netzwerke. Zum effizienten Paket-Umschlag in den Logistikzentren tragen auch Torabdichtungen von Koch-Lagertechnik bei.

Keine Lösungen von der Stange

Das Paketaufkommen nimmt immer weiter Fahrt auf: 2016 haben die Unternehmen der KEP-Branche in Deutschland erstmals innerhalb eines Jahres mehr als drei Milliarden Sendungen befördert. Dies geht aus der KEP-Studie 2017 des Bundesverbands Paket und Expresslogistik (BIEK) hervor. Dabei nahm die Bedeutung von B2C- und internationalen Sendungen nochmals zu. Um die gewaltig gestiegenen Mengen zu bewältigen, erweitern praktisch alle Dienstleister ihre bestehenden Logistikzentren oder ihr Netzwerk durch Eröffnung zusätzlicher Standorte.

Der Paketumschlag findet in regionalen Basen statt, in denen die Sendungen von der langen Strecke auf die Nahverkehrsfahrzeuge verteilt werden. Dies läuft über ausgefeilte Technik heute nahezu automatisch ab. Nur an der Schnittstelle von Halle und Fahrzeug ist noch Handarbeit gefordert und hier gilt ein besonderes Augenmerk der Vermeidung von Zugluft und dem Eindringen von Regenwasser. Mitarbeiter und Pakete gilt es zu schützen und zudem lässt sich hier Energie einsparen.

Torabdichtungen in Klein- und Großserien

Das Unternehmen Koch-Lagertechnik aus Lage ist seit vielen Jahren ein gefragter Ansprechpartner im Bereich Verladetechnik. Für die immer individueller werdenden Tor- und Verladestationen entwickelt der Hersteller Lösungen. Zum Einsatz kommen Torabdichtungen, die den besonderen Erfordernissen des Betreibers angepasst werden können und ausschließlich am Firmensitz gefertigt werden.

So ist es ohne weiteres möglich, Sonderwünsche zu erfüllen: Höhe, Breite, Tiefe und die Farben der Seitenteile lassen sich auf die baulichen Erfordernisse und Wünsche des Hallenbetreibers abstimmen. Breitere vertikale Schürzen mit zwei, und optional auch drei Anpresslamellen sorgen für die bestmögliche seitliche Abdichtung.

Darüber hinaus hat der Hersteller „Kombi-Torabdichtungen“ entwickelt, an denen Lkw und auch die kleineren Auslieferfahrzeuge (Sprinter, Crafter etc.) andocken können. Die Abfertigung der Fahrzeuge ist damit deutlich flexibler steuerbar.

Mit dem von Koch entwickelten Modelltyp TAS-SK ist seit vielen Jahren eine praktisch unzerstörbare Torabdichtung auf dem Markt. Erreicht wird dies durch den Verzicht auf Metallteile in den Seiten und einem von den Seitenteilen unabhängigen Hubdach.

Einen Großauftrag über mehr als 180 Torabdichtungen füllt seit kurzem die Auftragsbücher von Koch-Lagertechnik. Bestimmt sind die Torabdichtungen für ein Logistikzentrum in England. Im Rahmen des Projekts galt es, einen Typ Fahrzeug abzudichten, den es wohl nur dort und in wenigen anderen Ländern gibt. Die Trailer haben eine maximale Höhe von 4,8 m. Demzufolge war eine deutlich höhere Torabdichtung gefragt.

Weitere ähnliche Projekte, u. a. in den Niederlanden und Österreich, hat das Unternehmen inzwischen in Auftrag nehmen können.

  [Link öffnet neuen Tab]

Foto oben: Koch Lagertechnik

Veröffentlicht von

Holger Seybold

In meiner täglichen Arbeit werde ich mit unterschiedlichen Technologien und abwechslungsreichen Herausforderungen konfrontiert. Die multimedialen Möglichkeiten sowie die Kommunikation via Social Media inspirieren dabei nicht nur meine journalistische Arbeit, sondern bieten auch dem Leser einen echten Mehrwert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Aug
28
Di
ganztägig Robotics4-Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center
Robotics4-Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center
Aug 28 – Aug 29 ganztägig
Mit dem Ausrichten der Robotics4Retail-Konferenz bietet das wissenschaftliche Institut des Handels EHI und die angeschlossenen Initiativpartner einen aus Handelssicht relevanten Überblick über die Themen Automatisierung und Robotics in der Handelslogistik, am Point of Sale und[...]
Sep
11
Di
ganztägig Zukunftskongress Logistik – 36. ... @ Dortmunder Westfalenhallen
Zukunftskongress Logistik – 36. ... @ Dortmunder Westfalenhallen
Sep 11 – Sep 12 ganztägig
Zukunftskongress Logistik – 36. Dortmunder Gespräche @ Dortmunder Westfalenhallen
Unter dem Motto »Alles in Bewegung – Eine Branche und Wissenschaft definieren sich neu« treffen sich zum 36. Mal Experten und Branchenführer aus Wissenschaft und Wirtschaft, um bei dem vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik[...]
Sep
19
Mi
ganztägig 1. Symposium Flurförderzeuge (Na... @ Technische Universität Dresden
1. Symposium Flurförderzeuge (Na... @ Technische Universität Dresden
Sep 19 ganztägig
1. Symposium Flurförderzeuge (Nachfolge der Hamburger Staplertagung) @ Technische Universität Dresden
Ab 2018 wird die renommierte Hamburger Staplertagung (bisherige Leitung Prof. Rainer Bruns, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) zum Symposium Flurförderzeuge. Neben dem neuen Tagungsort Dresden wird es auch eine neue Leitung (Prof. Thorsten Schmidt, Professur für Technische Logistik[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen