Die Spanset GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg, hat die Axzion GKS Stahl- und Maschinenbau GmbH übernommen. Axzion GKS verzeichnet einen Umsatz von 12 Millionen Euro und beschäftigt rund 90 Mitarbeiter.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Langenfeld produziert und vertreibt unter dem Markennamen Axzion weltweit Lastaufnahmemittel für On- und Offshore-Windkraftanlagen sowie für industrielle Anwendungen. Um die Zugehörigkeit zur Spanset Deutschland-Gruppe auch nach außen deutlich zu machen, wird die Firma zukünftig Spanset Axzion GmbH heißen. Die Marke Axzion wird damit aktiv in die Spanset-Gruppe integriert.

Es ist das Ziel, Spanset und die beiden Tochtergesellschaften Secutex und Axzion zu einem Kompetenzcenter „Hebetechnik / Ladungssicherungstechnik“ sowie das dazu zugehörige Sicherheitsmanagement für die internationale Spanset-Gruppe auszubauen. „Durch den Erwerb der GKS Stahl und Maschinenbau GmbH können wir unseren Kunden nun komplette Produktsysteme aus einer Hand anbieten“, erklärt Andreas Höltkemeier, Geschäftsführer der Spanset GmbH & Co.

Das Produktangebot von Spanset Deutschland umfasst künftig Produkte aus den Bereichen der Anschlagtechnik, Ladungssicherungs- und Höhensicherungstechnik, Lastaufnahmemittel, Prallschutz, Oberflächenschutz und Lärmschutz / Lärmminderung. „Vor allem durch die Kombination der starken Kompetenzen der Firmen erwarten wir erhebliche Synergien.“ so Höltkemeier weiter.

Quelle: Spanset

Teilen: