Hier klicken!

Seite auswählen

Sick und Microsoft bündeln Know-how in 3DToF-Technologie

Sick und Microsoft bündeln Know-how in 3DToF-Technologie

Die Sick AG und die Microsoft Corp. wollen gemeinsam die Entwicklung von 3D-Kameras vorantreiben. Erste Anwender testen bereits Sick-Kameras, in denen die Microsoft-3DToF-Technologie integriert ist.

Industriekameras, die auf Technologien wie aktiver und passiver Stereoskopie sowie 3D-Time-of-Flight (3DToF) basieren, gehören seit fast fünf Jahren zum Standardportfolio von Sick. Anwender aus verschiedenen Branchen nutzen die 3D-Snapshot-Kameras zur schnellen, robusten und zuverlässigen Erfassung von Abstandsbildern und den daraus ableitbaren Informationen.
Mit der intelligenten Tiefen-Technologie, die derzeit als Teil des Mixed-Reality-Geräts Hololens und des Azure Kinect Development Kits angeboten wird, verfügt Microsoft über Know-how und Expertise auf dem Gebiet der 3DToF-Messung.
Beide Unternehmen wollen nun gemeinsam die 3DToF-Technologien im Kontext von Industrie 4.0 weiterentwickeln und auf die 3DToF-Kameras Visionary-T von Sick anwenden, um diese mithilfe von Azure Intelligent Cloud und Intelligent Edge smarter zu machen.
Die 3DToF-Kamera Visionary-T Mini wird voraussichtlich Anfang 2021 für industrielle Anwendungen erhältlich sein; Prototypen sind bereits jetzt verfügbar.

Text/Foto: Sick

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe