Die Sconvey GmbH aus Giengen an der Brenz hat Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht Aalen bestellte Michael Pluta von der Restrukturierungsgesellschaft Pluta zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Nach einer ersten Bestandsaufnahme vor Ort verkündete Pluta: „Wir führen den Geschäftsbetrieb vollumfänglich fort. Unser Ziel ist es, den Betrieb zu sanieren und dem Fördertechnikunternehmen eine Zukunftsperspektive zu ermöglichen.“ Bestehende Aufträge werden weiter ausgeführt und neue Aufträge angenommen, heißt es weiter.

Grund für den Antrag des Spezialisten für Fördertechnik und Intralogistiksysteme sind Liquiditätsschwierigkeiten. In einer Mitarbeiterversammlung wurden die Beschäftigten über die aktuelle Lage informiert. Die Gehälter der 77 Mitarbeiter sind für drei Monate über das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit gesichert.

Zum Leistungsspektrum zählen Anlagen und Systeme im Bereich Materialfluss und Fördertechnik, der Service dieser Anlagen, textile Förder- und Antriebselemente sowie Anlagenmodernisierungen. Das mittelständische Unternehmen betreibt mehrere Vertriebsbüros in Deutschland.

 

Quelle: PLUTA

Bild: Fotolia / vizafoto

Teilen: