Seite auswählen

Safety first: Mayr Sicherheitsbremsen im RBG

Safety first: Mayr Sicherheitsbremsen im RBG

Gefahren vorbeugen

Regalbediengeräte sorgen in automatisierten Hochregallagern für einen problemlosen und effizienten Transport der Waren. Unverzichtbare Komponenten sind dabei Sicherheitsbremsen des Unternehmens Mayr Antriebstechnik, Mauerstetten. Sie sorgen für ein hohes Maß an Betriebs- und Funktionssicherheit.

Die Sicherheitsbremse greift als eigenständiges Bremssystem direkt in die Zahnstange ein und ist in stromlosem Zustand geschlossen

Sicherheitsbremsen für Regalbediengeräte sorgen für mehr Schutz am Arbeitsplatz

Weltweit schnelle Verfügbarkeit und kurze Lieferzeiten, erhöhte Bestellfrequenzen bei gleichzeitig sinkenden Bestellvolumina – mit der zunehmenden Globalisierung steigen auch die Anforderungen an die Intralogistiksysteme. So kommen in modernen Hochregallagern heute dynamische Regalbediengeräte zum Einsatz, die mit großer Genauigkeit verfahren und maximale Raumausnutzung ermöglichen. Um bei den Belastungen den Schutz von Personen, Maschinen und Material zu jeder Zeit sicherzustellen, ist eine zeitgemäße Sicherheitstechnik unverzichtbar. Aus diesem Grund setzt ein renommierter Hersteller in seinen neuen Regalbediengeräten auf die erprobten Roba-Stop-M-Sicherheitsbremsen von Mayr Antriebstechnik.

Dynamisch und energieeffizient

Die Sicherheitsbremsen sorgen bei Fehlerzuständen wie Stromausfall oder Not-Aus dafür, dass das Regalbediengerät innerhalb kürzester Zeit zuverlässig zum Stillstand kommt. Zudem überzeugen die Sicherheitsbremsen durch einen minimalen Energiebedarf, eine geringe Eigenerwärmung und kurze Schaltzeiten. Eine hohe Lebensdauer, der niedrige Wartungsaufwand sowie die einfache und schnelle Montage machen die Bremsen darüber hinaus zu einer wirtschaftlichen Lösung.  […weiterlesen im f+h E-Paper]


Mehr über die Roba-Stop-M-Sicherheitsbremsen von Mayr Antriebstechnik lesen Sie im f+h E-Paper

Button zum Artikel im E-Paper (öffnet neuen Tab)

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion F+H

Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern auch die Logistikbranche disruptiv – damit stehen Logistikunternehmen vor einer zukunftsbestimmenden Herausforderung. Die f+h bietet ihren Lesern den notwendigen Überblick, Durchblick und Weitblick, diese neuen Anforderungen erfolgreich umzusetzen. Systemorientiertes Denken und vernetztes Handeln entlang der Wertschöpfungskette sind die Erfolgsfaktoren der Zukunft: Die Redaktion f+h stellt bei der Präsentation von Produkten den Kontext zum jeweils übergeordneten System her und bewertet den Effizienzbeitrag für die jeweilige Supply Chain.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
27
Di
ganztägig OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
Sep 27 – Sep 30 ganztägig
OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
  Spannende und aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Seil erwarten Sie auf dem internationalen Fachkongress OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays. Vom 27. bis 30. September 2022 laden die OIPEEC und das Institut[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Aktuelle Ausgabe