Seite auswählen

Rollende Energiekettensysteme sparen bis zu 57 Prozent Antriebsenergie

Rollende Energiekettensysteme sparen bis zu 57 Prozent Antriebsenergie

Energieführungen sind die Nabelschnur moderner Maschinen und Anlagen. Doch um Energieführungen und Leitungen zu bewegen, ist selbst Energie nötig. Der effiziente Antrieb der Energieführung bedeutet deshalb zugleich eine technologische Herausforderung und einen wichtigen Kostenaspekt, vor allem je länger die zurückzulegenden Strecken und je sensibler die Umgebungsbedingungen werden. Erst ein Paradigmenwechsel kann eine Antwort auf die verschiedenen Aspekte geben.

Für eine grüne Intralogistik

In der Vergangenheit sind praktikable Systeme zur Energieführung in bewegten Anwendungen entwickelt worden, die aber in ihrer Energiebilanz an ihre konstruktiven Grenzen stoßen. Denn um diese Lösungen anzutreiben, wurde der Reibungswiderstand in Kauf genommen, den ihre Kontaktflächen am Boden und gegeneinander erzeugen. Moderne Energieketten, etwa aus tribologisch optimierten Kunststoffen, können zwar den Reibungswiderstand verringern, sind aber dennoch immer der Gleitreibung ausgesetzt. Vor allem bei langen Verfahrwegen schlägt sich dabei das Gleiten der Kette spürbar in höherem Verschleiß und Energieaufwand nieder. Erst ein Paradigmenwechsel kann hier Abhilfe schaffen: Die Umstellung auf das Rollprinzip. Denn Rollen statt Gleiten bedeutet einen geringeren Reibungswiderstand der Energiekette, was sich unmittelbar in reduziertem Verschleiß und Wartungsaufwand, vor allem aber in einer signifikanten Einsparung der benötigten Antriebsenergie äußert. Mit Rollen ausgerüstete Energieketten bieten für jede Anwendung mit langen Verfahrwegen sowie bei belasteten Bereichen einen Kostenvorteil.

Arten der gleitenden Energieführung

Für die Energieführung kann der Anwender unter diversen Systemen wählen. Bei dynamischen Anwendungen sind in dieser Beziehung aber spezifische Probleme zu lösen. Die Energiezuführung muss gleichzeitig die Belastungen aushalten, die durch das Gewicht der Leitungen, durch Verfahrgeschwindigkeit und Beschleunigungen entstehen, sowie eine möglichst hohe Betriebssicherheit, Wartungsarmut und Lebensdauer aufweisen. Effiziente Systeme berücksichtigen dabei nicht nur den Verschleiß, sondern in zunehmenden Maße auch den Energieaufwand, der zum Verfahren der Leitungen nötig ist.  […jetzt weiterlesen im E-Paper]

 

Jetzt weiterlesen im f+h E-Paper!

   [Link öffnet neuen Tab]

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion F+H

Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern auch die Logistikbranche disruptiv – damit stehen Logistikunternehmen vor einer zukunftsbestimmenden Herausforderung. Die f+h bietet ihren Lesern den notwendigen Überblick, Durchblick und Weitblick, diese neuen Anforderungen erfolgreich umzusetzen. Systemorientiertes Denken und vernetztes Handeln entlang der Wertschöpfungskette sind die Erfolgsfaktoren der Zukunft: Die Redaktion f+h stellt bei der Präsentation von Produkten den Kontext zum jeweils übergeordneten System her und bewertet den Effizienzbeitrag für die jeweilige Supply Chain.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
8
Do
ganztägig Forum Technische Logistik 2022 @ Sächsischen Landesbibliothek – Staats-und Universitätsbibliothek Dresden
Forum Technische Logistik 2022 @ Sächsischen Landesbibliothek – Staats-und Universitätsbibliothek Dresden
Sep 8 ganztägig
Forum Technische Logistik 2022 @ Sächsischen Landesbibliothek – Staats-und Universitätsbibliothek Dresden
Das Forum Technische Logistik kehrt nach der coronabedingten Pause zurück. Es findet am 08. September 2022 in der Sächsischen Landesbibliothek – Staats-und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) statt. Die Veranstaltung soll Gelegenheit bieten, neueste Arbeits- und Projektergebnisse[...]
Sep
13
Di
ganztägig Zukunftskongress Logistik – 40. ... @ Online
Zukunftskongress Logistik – 40. ... @ Online
Sep 13 – Sep 15 ganztägig
Zukunftskongress Logistik – 40. Dortmunder Gespräche @ Online
Der »Zukunftskongress Logistik – 40. Dortmunder Gespräche« steht in diesem Jahr unter dem Motto »Aufbruch ins ›Silicon Economy Continuum‹ – Die Zukunft der Logistik ist digital, offen und nachhaltig«. Vom 13. bis 15. September 2022[...]
Sep
15
Do
ganztägig 26. Fachtagung Schüttgutförderte... @ Technische Universität München TUM School of Engineering and Design Gebäude Maschinenwesen
26. Fachtagung Schüttgutförderte... @ Technische Universität München TUM School of Engineering and Design Gebäude Maschinenwesen
Sep 15 – Sep 16 ganztägig
Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, Erfahrungsberichte von Schüttgutfördertechnikexperten beim Betrieb von Anlagen oder die neuesten Forschungsergebnisse aus der Schüttgutfördertechnik. Dies sind nur einige der Themen, die die 26. Fachtagung Schüttgutfördertechnik aufgreift. Hören Sie die neuesten Erkenntnisse aus[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Aktuelle Ausgabe