Seite auswählen

Realisierung eines Crossdock-Lagers durch Instandsetzung einer historischen Lagerhalle

Realisierung eines Crossdock-Lagers durch Instandsetzung einer historischen Lagerhalle

Ein altes, ehemaliges Lagergebäude wieder instand zu setzen statt es abzureißen und neu zu errichten, entspricht nicht der herkömmlichen Vorgehensweise, wenn es darum geht ein neues Lagerkonzept umzusetzen. Ein ungewöhnliches Beispiel einer Modernisierung wurde jetzt in Aschaffenburg realisiert.

Umbauen statt Abreißen

Eine historische Lagerhalle, mehr als 80 Jahre alt, wurde komplett modernisiert respektive nach den Anforderungen des Betreibers umgebaut. Sicherlich keine leichte Aufgabe, speziell in diesem Fall, denn die Revitalisierung des alten Gebäudes war eine bautechnische Herausforderung und erforderte viel Erfahrung.

Die Umbauarbeiten waren notwendig geworden, um die ehemalige Lagerhalle an das Hallenbodenniveau einer Crossdock-Halle anzupassen. Das Ziel des Betreibers − ein Spediteur − war, den eigenen Expansionsplänen gerecht zu werden und den Zusatzbedarf an Umschlagfläche sicherzustellen. Nach sorgfältiger Prüfung übernahm die Nate Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Aschaffenburg die Planung und die Umsetzung des Projekts.

Die Aktivitäten des Unternehmens sind vor allem der Erwerb von Gewerbeimmobilien sowie deren Vermietung und Verwaltung. Genutzt wird das Lagergebäude in Aschaffenburg nach dem erfolgreichen Umbau von der Spedition DSV als Crossdock-Lager.

Die richtige Entscheidung getroffen

In einem Zeitraum von vier Monaten gelang es den Projektverantwortlichen bei Nate ein historisches Gebäude, das in den 30er-Jahren vor allem als Panzer-Reparaturhalle genutzt wurde, in ein zeitgemäßes Crossdock-Lager umzubauen. Der Betreiber entschied sich für diese ungewöhnliche Maßnahme, da der Umbau in diesem Fall kostengünstiger als ein Neubau war und die Bauzeit insgesamt kürzer ausfiel, vor allem weil keine aufwendigen Abrissarbeiten nötig wurden.  [… jetzt weiterlesen im f+h E-Paper]

Button zum Artikel im E-Paper  [öffnet neuen Tab]

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion F+H

Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern auch die Logistikbranche disruptiv – damit stehen Logistikunternehmen vor einer zukunftsbestimmenden Herausforderung. Die f+h bietet ihren Lesern den notwendigen Überblick, Durchblick und Weitblick, diese neuen Anforderungen erfolgreich umzusetzen. Systemorientiertes Denken und vernetztes Handeln entlang der Wertschöpfungskette sind die Erfolgsfaktoren der Zukunft: Die Redaktion f+h stellt bei der Präsentation von Produkten den Kontext zum jeweils übergeordneten System her und bewertet den Effizienzbeitrag für die jeweilige Supply Chain.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
2
Mi
ganztägig Produktiv, international, vernetzt @ Wagenhallen in Stuttgart / online
Produktiv, international, vernetzt @ Wagenhallen in Stuttgart / online
Feb 2 ganztägig
Produktiv, international, vernetzt @ Wagenhallen in Stuttgart / online
viastore veranstaltet Intralogistik-Software-Tag als hybrides Event   Wie funktioniert ein internationaler Software-Roll-out? Welchen Anteil hat die Value-Chain-Software bei der Fertigung von Losgröße 1? Wie führt man einen Releasewechsel erfolgreich durch? Welchen Anteil hat die Software[...]
Mrz
15
Di
ganztägig OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
Mrz 15 – Mrz 18 ganztägig
OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
Spannende und aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Seil erwarten Sie auf dem internationalen Fachkongress OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays. Vom 15. bis 18. März laden die OIPEEC und das Institut für Fördertechnik[...]
Mai
17
Di
ganztägig 19. Hamburger Logistiktage @ Mehr! Theater am Großmarkt, Hamburg
19. Hamburger Logistiktage @ Mehr! Theater am Großmarkt, Hamburg
Mai 17 – Mai 18 ganztägig
19. Hamburger Logistiktage @ Mehr! Theater am Großmarkt, Hamburg
Leider lassen sich aufgrund der anhaltend schwierigen Corona-Lage die 19. HLT zum geplanten Termin im Februar 2022 nicht im gewohnten Format mit Vorträgen, Ausstellung und Networking durchführen. Daher hat sich die HLT Hamburger Logistiktage GmbH[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe