Hier klicken!

Seite auswählen

Pierau Planung optimiert Logistik bei Göde

Pierau Planung optimiert Logistik bei Göde

Eine deutliche Steigerung der täglichen Sendungsanzahl mit einem erweiterten Artikelspektrum – zur Erweiterung der Kapazitäten am Standort Waldaschaff/Bayern hat sich die Göde Gruppe Unterstützung von Pierau Planung geholt.

 

Das international tätige E-Commerce- und Versandhandelsunternehmen reagiert damit auf die sich verändernden Kundenanforderungen. Pierau Planung entwickelte eine Lösung, die mit gezieltem Technikeinsatz und optimierter Flächennutzung zu effizienteren Prozessen führt. Das erklärte Ziel wurde konsequent umgesetzt: Seit Inbetriebnahme der neuen Logistik im ersten Quartal dieses Jahres verfügt die Göde Gruppe über Kapazitäten, die schon im Einschichtbetrieb eine Abwicklung von bis zu 10.000 Sendungen am Tag im Warenausgang ermöglichen – das entspricht einer Steigerung von 40 Prozent.

Verändertes Sammlerverhalten erfordert Anpassungen

Münzen, Medaillen, Briefmarken, Schmuck und Uhren: Mit weltweit mehr als zehn Millionen Kunden zählt die Göde Gruppe zu den erfolgreichsten Online- und Versandhändlern von Sammlerartikeln und hat durch langjährige Erfahrung eine hohe Affinität für die Kundenerwartungen entwickelt.

Im Laufe der Zeit hat sich der Trend im Sammlerbereich gewandelt: Aus einem begrenzten Artikelspektrum, das in großen Mengen versendet wurde, ist ein breiteres, an einen spezialisierten Empfängerkreis adressiertes Sortiment geworden. „Um auch künftig wettbewerbsfähig zu sein, mussten wir diese Entwicklung berücksichtigen und unsere Prozesse anpassen“, sagt Alexander Fried, Mitglied der Geschäftsleitung, verantwortlich für Logistik & IT der Göde Gruppe. „Für eine entsprechende Konzepterstellung und Realisierung holten wir uns die Logistikberater von Pierau Planung an Bord, die uns seit mehr als 25 Jahren zuverlässig unterstützen.“

Die von Pierau Planung entwickelten Maßnahmen zielen darauf ab, neue Kapazitäten mit der vorhandenen Logistik reibungslos zu verbinden. „Durch den Einbau von Tablarliften über zwei Etagen in einem neu geschaffenen Anbau kann die Nutzung der Grundfläche für die Lagerung selten angesprochener C-Artikel maximiert werden“, erklärt Jan-Hendrik Plumhoff, Projektleiter bei Pierau Planung. „Darüber hinaus wurde eine neue Versandkartonage-Technik mit Volumenreduzierungsoption eingeführt, sodass nun der größte Teil der Sendungen automatisiert an einer Packstraße abgewickelt wird. Kommissionierwagen mit der Option auf 70 Aufträge pro Wagen erleichtern dabei das Multi-Order-Picking.“

Die versandte Ware – Münzen und Medaillen verschiedenster Art und Ausführung – stellt hohe Qualitätsanforderungen an die Verpackung. Im Kommissionierbereich richtet ein Kartonaufrichter die Trays aus hochwertiger Pappe auf. An den Packplätzen kontrollieren die Mitarbeiter die Sendungsinhalte und fügen händisch Göde Flyer und weitere Marketingmaterialien hinzu. Im Packerei- und Versandbereich werden die Kartons durch einen automatischen Volumenreduzierer und -deckler maschinell auf die Füllhöhe reduziert. Es werden Minimalhöhen von 40 Millimetern erreicht, sodass stets der kostengünstigste Versand gewährleistet ist.

Um die Lagerfläche im Kommissionierbereich besser auszunutzen, wurden dort vorhandene Durchlaufregale gegen weniger tiefe Fachbodenregale ausgetauscht. Die sehr kompakten Artikelpositionen lassen sich so platzoptimiert über- und nebeneinander lagern. Die Fördertechnik wurde komplett erneuert und zukünftigen Anforderungen entsprechend ausgelegt, da sich weitere Investitionen in die vorhandenen Geräte nicht mehr gerechnet haben und die bestehenden Serviceverträge nicht verlängert werden konnten.

„Wir haben mit dem Beraterteam von Pierau Planung die Maßnahmen zur Kapazitätserweiterung schrittweise eingeführt“, sagt Alexander Fried. „So war der Übergang im laufenden Betrieb fließend. Wir verfügen jetzt über eine moderne, leistungsstarke Logistik, die sich zukünftigen Anforderungen flexibel anpassen kann.“

 

Text/Foto: Pierau Planung

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach mehr als 20 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
19
Do
ganztägig Finale des Staplercup 2019 @ Schlossplatz
Finale des Staplercup 2019 @ Schlossplatz
Sep 19 – Sep 21 ganztägig
Vom 19. bis 21. September 2019 wird das Aschaffenburger Finale des Staplercup ausgetragen – wer dort teilnehmen darf, entscheidet sich bei den vorausgehenden Regionalmeisterschaften im ganzen Land. Das Anmeldeprocedere dazu beginnt Ende 2018/Anfang 2019, sobald[...]
Sep
24
Di
ganztägig FachPack 2019 @ Messezentrum Nürnberg
FachPack 2019 @ Messezentrum Nürnberg
Sep 24 – Sep 26 ganztägig
FachPack 2019 @ Messezentrum Nürnberg
Die FachPack ist die Europäische Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik. An drei Messetagen präsentiert sie unter dem Leitthema „Das umweltgerechte Verpacken“ in Nürnberg ihr umfassendes Fachangebot rund um die Prozesskette Verpackung für Industrie- und[...]
Sep
25
Mi
ganztägig 24. Fachtagung Schüttgutförderte... @ Hotel Ratswaage Magdeburg
24. Fachtagung Schüttgutförderte... @ Hotel Ratswaage Magdeburg
Sep 25 – Sep 26 ganztägig
24. Fachtagung Schüttgutfördertechnik Magdeburg @ Hotel Ratswaage Magdeburg
Die Fachtagung Schüttgutfördertechnik wird im jährlichen Wechsel der Tagungsorte München und Magdeburg gemeinsam von der Technischen Universität München in Garching (Lehrstuhl Fördertechnik Materialfluss Logistik, Prof. Dr.-Ing. Fottner) und der Universität Magdeburg (ILM Lehrstuhl Förder- und[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe