Seite auswählen

Pierau Planung optimiert Ersatzteillogistik von Arçelik

Pierau Planung optimiert Ersatzteillogistik von Arçelik

Für die Optimierung von Supply Chain und Lagerstruktur beauftragte Arçelik Pierau Planung mit der Netzwerk- und Konzeptplanung einer reibungslosen Logistik.

 

Als einer der international führenden Hersteller von Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik steht das türkische Unternehmen Arçelik vor der Herausforderung, eine kurzfristige Bereitstellung und maximale Verfügbarkeit von Ersatzteilen sicherzustellen.

 

In den nächsten vier bis fünf Jahren erwartet Arçelik eine Auftragszunahme von 35%. Unter der Prämisse, das hohe Servicelevel einzuhalten und die Anzahl der Same-Day-Sendungen im Ein-Schicht-Betrieb deutlich zu steigern, entwickelte das Hamburger Beraterteam von Pierau Planung eine Logistikplanung, die sowohl die externen als auch die internen Abläufe optimal danach ausrichtet.

 

Vom Zentrallager in Gebze bei Istanbul erfolgte bisher die direkte Ersatzteil-Belieferung von Fachhändlern, Technikern und Servicepartnern. Zudem wurde Ware im Hub & Spoke-System an acht Regionallager verteilt. Um die optimale Supply Chain zu ermitteln, beauftragte Arçelik Pierau Planung mit einer modell- und simulationsbasierten Netzwerkanalyse mit Einsatz der SCO Software „SimChain“ auf Basis von Echtdaten und Forecasts. Das Ergebnis führte zu einer Neuverteilung der Zuständigkeitsbereiche, sodass sich nun mit nur fünf Regionallagern weiterhin eine zeitnahe Belieferung der Kunden sicherstellen lässt – bei gleichzeitig deutlicher Servicelevel- und Produktivitätsverbesserung sowie Kostensenkung.

 

„Bisher werden sämtliche Lager- und Sortierprozesse weitgehend manuell abgewickelt, doch unsere Bestandslogistik wird den steigenden Kapazitätsanforderungen nicht mehr gerecht“, erklärt Orhan Çavuşoğlu, Leiter Ersatzteillogistik und Kundenservice bei Arçelik. „Pierau Planung riet uns von einer sehr personal- und damit kostenintensiven Weiterentwicklung unserer manuellen Lösung ab. Wir werden stattdessen in Automatisierung investieren, denn nur so lassen sich unsere obersten Ziele langfristig erfolgreich umsetzen.“

Quelle: Arçelik A.Ş

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Mrz
18
Do
9:30 29. Deutscher Materialfluss-Kong... @ online
29. Deutscher Materialfluss-Kong... @ online
Mrz 18 um 9:30 – 17:00
Die Corona-Krise beschränkt weiterhin unser Leben. Das hat erneut Auswirkungen auf den jährlichen Deutschen Materialfluss-Kongress. Wir möchten aber nicht völlig auf eine Veranstaltung verzichten. Deshalb werden wir vom Lehrstuhl fml gemeinsam mit dem VDI Bezirksverein[...]
Apr
20
Di
ganztägig Handelslogistik Kongress @ online
Handelslogistik Kongress @ online
Apr 20 – Apr 21 ganztägig
Unter dem Motto „Handelslogistik: Herausforderungen – Chancen – Zukunft“ wird der Handelslogistik Kongress am 20. und 21. April 2021, mit Start-up-Pitch am 23. Februar 2021, als rein digitales Event stattfinden.Teilnehmende können sich auf zahlreiche spannende[...]
Mai
19
Mi
ganztägig EMPACK und Logistics & Distribut... @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
EMPACK und Logistics & Distribut... @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
Mai 19 – Mai 20 ganztägig
EMPACK und Logistics & Distribution 2021 @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
Wie sieht die Zukunft der Industriemessen aus? Wenn die Zeichen nicht trügen, wird der Schwerpunkt künftig auf nationalen und regionalen Veranstaltungen mit klarem thematischem Fokus liegen. Diesem Profil entsprechen die EMPACK und die Logistics &[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe