Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie plant die Pfenning Logistic Group in den nächsten fünf Jahren weitere Multicube-Logistikzentren zu entwickeln, zu bauen und in Betrieb zu nehmen.

Mit der Investition einer bis zu neunstelligen Summe reagiert der Logistikdienstleister auf den steigenden Bedarf an Lager- und Logistikflächen. In Bad Hersfeld soll in 2021 das Freshcube entstehen, ein Multitemperaturlager auf einer Grundstücksfläche von 38.000 m². Dasselbe gilt für den Bau eines Multicube in Grünheide auf einer Fläche von 40.000 m², wo auch der bisher in Hoppegarten angesiedelte Verwaltungssitz von Pfenning Logistic in die neue Multi-User-Logistikimmobilie einziehen wird. Für ein weiteres Multicube-Logistikzentrum im Raum Baden-Baden liegen finale Pläne vor. Darüber hinaus sind Logistikneubauten in der Nähe von Hamburg sowie im Umland von Leipzig geplant.
Die Pfenning Logistic Group entwickelt, baut und betreibt seit vier Jahrzehnten Logistikimmobilien – und hat diese Expertise in Form einer eigenständigen Fachabteilung etabliert. „Das ermöglicht die ständige Weiterentwicklung des Multicube-Konzepts“, erklärt Manuel Pfenning, Geschäftsführer der Pfenning-Gruppe und zuständig für den operativen Betrieb. „Dies macht unsere Multicubes für alle Branchen interessant, denn wir können die Infrastruktur der Logistikzentren flexibel an individuelle Anforderungen anpassen.“

Text/Foto: Pfenning Logistic

Teilen: