Zum zweiten Mal erhält der Flurförderzeughersteller Linde Material Handling eine Goldmedaille für seine Nachhaltigkeitsbemühungen im Corporate-Social-Responsibility (CSR)-Rating von Ecovadis.

„Mit der Qualität unseres Nachhaltigkeitsmanagements gehören wir zur Spitzengruppe unserer Branche. Das ist Anerkennung und Ansporn zugleich“, so Christophe Lautray, Chief Officer Sales and Service bei Linde Material Handling. Denn die Teilnahme am Ecovadis-Rating ergebe immer konkrete Hinweise, wo das Unternehmen noch besser werden könne. „Dieses Verbesserungspotenzial bringen wir in Übereinstimmung mit den Zielen und Maßnahmen unserer langfristigen Unternehmensstrategie.“
Seit 2012 nimmt Linde Material Handling am CSR-Rating von Ecovadis teil und konnte sich bei der Gesamtpunktzahl jedes Jahr steigern. Diesmal wurden dem Flurförderzeughersteller u. a. Verbesserungen in den Bereichen Umweltschutz und Ethik bescheinigt. Die Bewertungen in den Bereichen Arbeits- und Menschenrechte sowie nachhaltige Beschaffung wurden bestätigt.
Die Ratingagentur Ecovadis hat nach eigenen Angaben weltweit bereits mehr als 45.000 Unternehmen bewertet. Jedes Unternehmen wird im Hinblick auf diejenigen Themen beurteilt, die entsprechend seiner Größe, seines Standorts und seiner Branche relevant sind. Der Bewertungsmechanismus von Ecovadis ist dabei auf kontinuierliche Verbesserung angelegt.

Text/Foto: Linde Material Handling

Teilen: