Hier klicken!

Select Page

Linde: Neues Expertenteam für Intralogistiklösungen

Linde: Neues Expertenteam für Intralogistiklösungen

Markus Schmermund wird Vice President Intralogistic Solutions

Am 1. September 2017 tritt Markus Schmermund (49) bei Linde Material Handling die neu geschaffene Position des Vice President Intralogistic Solutions an. Er wird ein neues Expertenteam aufbauen, um das bestehende Angebot an Lösungen für die innerbetriebliche Logistik in der europäischen Organisation zu vereinheitlichen und weiter auszubauen. Schmermund berichtet direkt an den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Andreas Krinninger.

Zum 1. September 2017 übernimmt Markus Schmermund (49) die Position des Vice President Intralogistic Solutions bei Linde Material Handling

Expertenteam für Intralogistiklösungen aufbauen

„Die Digitalisierung schafft in der Intralogistik völlig neue Ansätze, um Arbeitsprozesse übergreifend und mit höchster Effizienz zu steuern“, sagt Andreas Krinninger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Linde Material Handling. Um dieses Potenzial für sich zu nutzen, bräuchten die Unternehmen Partner, die über den Tellerrand hinausblicken und Lösungen anbieten, die über ihr angestammtes Geschäftsfeld hinausgehen.

Linde Material Handling bietet neben Gabelstaplern bereits heute vernetzte Fahrzeuge, Automatisierung, Flottenmanagement oder Systemtechnik wie Schmalganggeräte und Routenzüge an. In Verbindung mit Regalsystemen, Fördertechnik, Kommissionier-Equipment werden komplexe Projekte realisiert, die den kompletten Materialfluss in einem Unternehmen optimieren. In Zukunft soll dieses Know-how und das Angebots­spektrum durch eine Expertengruppe um Markus Schmermund gestärkt und weiter ausgebaut werden.

„Aufgabe des Teams ist es, das Lösungsangebot weiterzuentwickeln und einheitliche Herangehensweisen und Standards zu etablieren“, so Krinninger. Zudem solle das Beratungsangebot von Linde mit Blick auf Lager- und Materialflussplanung sowie Bestandsoptimierung ausgebaut und einheitliche, softwarebasierte Logistiksysteme eingeführt werden.

Markus Schmermund sieht Linde für diese Aufgabe hervorragend aufgestellt. „Der Ansatz, jede Anforderung an eine Fahrzeug- oder Flottenanwendung kundenspezifisch zu erfüllen, erfordert ein hohes Verständnis für die Problemstellung jedes Kunden – das ist die beste Voraussetzung, um als Intralogistik-Lösungsanbieter erfolgreich zu sein“, sagt Schmermund. In Zukunft werde man eine Art „Baukasten“ entwickeln, um modular und skalierbar Lösungen umzusetzen und zu vernetzen. Schmermund: „So können wir der Vielfalt der Geschäftsmodelle unserer Kunden mit ihren individuellen Anforderungen entsprechen.“

In den vergangenen 20 Jahren arbeitete Markus Schmermund in verschiedenen operativen Führungsfunktionen sowie als Managementberater in der Logistik- und Intralogistikbranche. Zuletzt war er als Vice President Enterprise Solutions bei SSI Schaefer tätig.

Quelle: Linde Material Handling GmbH, Aschaffenburg

Veröffentlicht von

Holger Seybold

In meiner täglichen Arbeit werde ich mit unterschiedlichen Technologien und abwechslungsreichen Herausforderungen konfrontiert. Die multimedialen Möglichkeiten sowie die Kommunikation via Social Media inspirieren dabei nicht nur meine journalistische Arbeit, sondern bieten auch dem Leser einen echten Mehrwert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jan
23
Mi
ganztägig 3. Intralogistik-Software-Tag vo... @ Werksviertel Mitte
3. Intralogistik-Software-Tag vo... @ Werksviertel Mitte
Jan 23 ganztägig
Aktuelle Softwarelösungen für Logistikeffizienz und Smart Factory Leistungsfähige, intelligente und prozessübergreifende Software ist die Grundlage für höchste Transparenz sowie Flexibilität in Logistik und Produktion. Sie schafft die Basis für effiziente Wertschöpfungsketten, die integrierte Prozesse und[...]
Feb
5
Di
ganztägig 3. Production & Logistics Forum ... @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
3. Production & Logistics Forum ... @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
Feb 5 – Feb 6 ganztägig
Die Konferenz ist entlang von 4 strategischen Entwicklungszielen der produzierenden Industrie organisiert. Diese ziehen sich durch beide Konferenztage und lenken die inhaltlichen Beiträge: Integrierte & vernetzte Value Chain Neue Produktivität durch Flexibilisierung der Produktion Intelligente[...]
Feb
7
Do
ganztägig Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Feb 7 ganztägig
Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Anhand praxisorientierter Vorträge lernen die Teilnehmer methodische und technologische Lösungen zum Einsatz von Robotern im Warenlager kennen. Im Mittelpunkt stehen dabei Schlüsseltechnologien sowie Kosten und Nutzenaspekte des Robotereinsatzes. In den Pausen bleibt ausreichend Freiraum, um[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen