Kunststoffpaletten-Pool senkt Logistikkosten

Zeit der Mietpalette hinter sich gelassen

Die französische Handelskette Intermarché hat die Intralogistik zwischen Distributionszentren und angeschlossenen Märkten auf einen eigenen Kunststoffpaletten-Pool umgestellt. Mit der Einführung von mehr als 250.000 Kunststoffpaletten aus dem Hause Craemer in 35 Logistikzentren hat das Unternehmen die Mietpalette damit hinter sich gelassen.

Kunststoffpaletten-Pool etabliert

Der Craemer-Kunststoffpaletten-Pool wurde von ITM Logistique Alimentaire International/International Food Logistics (ITM LAI) eingeführt, einem französischen Lebensmittellogistiker und Tochtergesellschaft der Mousquetaires-Gruppe. Das Unternehmen versorgt und beliefert die rd. 2.800 französischen Märkte der Handelsmarken Intermarché und Netto. ITM LAI beschäftigt 8.000 Mitarbeiter, verteilt auf 36 Logistikzentren, sowie acht regionale und ein nationales Transportzentrum. Pro Jahr werden mehr als 854 Millionen Warensendungen bewegt und über zwölf Millionen Tonnen Güter transportiert. Die Einführung des Kunststoffpaletten-Pools ist Teil eines umfassenden Optimierungsplans, der die Logistikkosten senken und der Automatisierung der Lager dienen soll.

Kunststoffpaletten mit überzeugender Leistung

Das Handelsunternehmen hat sich nach einer intensiven Testphase für Kunststoffpaletten aus dem Hause Craemer entschieden. In vier Logistikzentren von ITM LAI wurden, über einen Zeitraum von zwei Jahren, Paletten von sechs Herstellern getestet. Drei Kriterien wurden dabei untersucht: die Verlustrate, die Rücklaufrate sowie die Bruchrate. Letztere war für die Entscheidung maßgebend. Die einstückig produzierten Craemer-Kunststoffpaletten erwiesen sich, im Gegensatz zu den anderen getesteten Ladungsträgern, als robust und überzeugten mit einer Bruchrate von nur 1 zu 1000, häufig hervorgerufen durch Anwendungsfehler.  […hier kostenlos weiterlesen im f+h E-Paper]


Den kompletten Artikel lesen Sie kostenlos im f+h E-Paper

Button zum Artikel im E-Paper  [Link öffnet neuen Tab]

Holger Seybold

Gepostet von: Holger Seybold

Holger Seybold ist Redakteur für Intralogistik und Sonderprojekte. Er ist technikbegeistert und bekennender Digitalist. Besonders aktuelle Technologien rund um Industrie 4.0 und das Internet der Dinge faszinieren ihn.

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen