Seite auswählen

Komplexe Auftragskommissionierung im Lager beherrschen – aber wie?

Komplexe Auftragskommissionierung im Lager beherrschen – aber wie?

Angesichts des steigenden Bedarfs über unterschiedlichste Kanäle Ware ordern zu können, müssen Handelsunternehmen ihre Vertriebsmethoden neu gestalten respektive effizientere und kostengünstigere Möglichkeiten in der Auftragsabwicklung finden.

Komplexe Auftragskommissionierung im Lager beherrschen – aber wie?

In der Vergangenheit haben Handelsunternehmen den Fokus auf Hypermärkte und Supermärkte gelegt, mit einem Zentrallager und einem Kommissionierprozess – eine Standardlösung, bei der das Lager Waren an die Filialen lieferte. Heute ist die Lieferkette nachfragegesteuert. Filialen fordern Waren an, die stark nachgefragt werden, und die Verbraucher bestellen das, was sie brauchen, direkt beim Lager. Dieser „Omni-Channel-Effekt“ stellt den Lagerbetrieb vor neue Herausforderungen, so sind z.B. die Aufträge nicht mehr so übersichtlich wie früher.

“Der Wunsch nach der neuesten Technologie ist verständlich, aber was aus heutiger Sicht noch großartig ist, muss nicht unbedingt gut für morgen sein”
Sébastien Sliski, General Manager Supply Chain Solutions bei Zetes

Komplexe Aufträge sind jedoch nicht die einzigen Faktoren, die die Auftragsvorbereitung erschweren: Heute ist es durchaus möglich, dass ein und derselbe Handelskonzern einen Online-Shop, eine Hypermarktkette, eine Supermarktkette sowie mehrere Bedarfsartikelläden betreibt. So unterschiedlich wie die Art dieser „Geschäfte“ ist, so verschieden ist dann mitunter auch die Art der georderten Ware respektive die Menge an Waren, die im jeweiligen Shop-Modell geordert wird.

Flexible Lösungen sind gefragt

Handelsunternehmen arbeiten intensiv daran, alle gewünschten Bestell- und Lieferoptionen anzubieten. Die Unternehmen sind aus diesem Grund daran interessiert, ihre Prozesse zu optimieren und setzen auf die Kombination verschiedener Lösungen für die Auftragskommissionierung, um die zunehmend komplexeren Aufträge innerhalb ein und desselben Lagers bearbeiten zu können. So lässt sich heute beobachten, dass ein Zentrallager den Kommissionierbetrieb auf drei oder vier verschiedene Weisen durchführt.

Jetzt weiterlesen im f+h E-Paper!

   [Link öffnet neuen Tab]

 

Foto: iStockphoto/stockvisual

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion F+H

Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern auch die Logistikbranche disruptiv – damit stehen Logistikunternehmen vor einer zukunftsbestimmenden Herausforderung. Die f+h bietet ihren Lesern den notwendigen Überblick, Durchblick und Weitblick, diese neuen Anforderungen erfolgreich umzusetzen. Systemorientiertes Denken und vernetztes Handeln entlang der Wertschöpfungskette sind die Erfolgsfaktoren der Zukunft: Die Redaktion f+h stellt bei der Präsentation von Produkten den Kontext zum jeweils übergeordneten System her und bewertet den Effizienzbeitrag für die jeweilige Supply Chain.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
2
Mi
ganztägig Produktiv, international, vernetzt @ Wagenhallen in Stuttgart / online
Produktiv, international, vernetzt @ Wagenhallen in Stuttgart / online
Feb 2 ganztägig
Produktiv, international, vernetzt @ Wagenhallen in Stuttgart / online
viastore veranstaltet Intralogistik-Software-Tag als hybrides Event   Wie funktioniert ein internationaler Software-Roll-out? Welchen Anteil hat die Value-Chain-Software bei der Fertigung von Losgröße 1? Wie führt man einen Releasewechsel erfolgreich durch? Welchen Anteil hat die Software[...]
Mrz
15
Di
ganztägig OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
OIPEEC Conference 2022 / 7. Inte... @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
Mrz 15 – Mrz 18 ganztägig
OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays @ Maritim Hotel Stuttgart  “Alte Stuttgarter Reithalle”
Spannende und aktuelle Forschungsbeiträge rund um das Seil erwarten Sie auf dem internationalen Fachkongress OIPEEC Conference 2022 / 7. International Stuttgart Ropedays. Vom 15. bis 18. März laden die OIPEEC und das Institut für Fördertechnik[...]
Mai
17
Di
ganztägig 19. Hamburger Logistiktage @ Mehr! Theater am Großmarkt, Hamburg
19. Hamburger Logistiktage @ Mehr! Theater am Großmarkt, Hamburg
Mai 17 – Mai 18 ganztägig
19. Hamburger Logistiktage @ Mehr! Theater am Großmarkt, Hamburg
Leider lassen sich aufgrund der anhaltend schwierigen Corona-Lage die 19. HLT zum geplanten Termin im Februar 2022 nicht im gewohnten Format mit Vorträgen, Ausstellung und Networking durchführen. Daher hat sich die HLT Hamburger Logistiktage GmbH[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe